29.11.2017 | Technik WhatsApp: Jetzt noch leichter Sprachnachrichten verschicken

Wer bei WhatsApp Sprachnachrichten verschicken möchte, muss in Zukunft den kleinen Sprachnachrichten-Knopf nicht mehr gedrückt halten, sondern kann ihn "einrasten". In unserer Bildergalerie erklären wir, wie das funktioniert.

  • Ab jetzt kann man Sprachnachrichten via WhatsApp noch leichter verschicken. Wir erklären euch wie's funktioniert. 

    Ab jetzt kann man Sprachnachrichten via WhatsApp noch leichter verschicken. Wir erklären euch wie's funktioniert. 

  • Chat öffnen und wie gewohnt das Mikrofon-Icon auf der rechten unteren Seite des Displays neben dem Texteingabefeld gedrückt halten. Nach kurzer Zeit sollte ein Menü über dem Mikrofon erscheinen, in dem ein Schloss-Symbol zu sehen ist. Streicht jetzt mit dem Finger nach oben auf das Schloss.

    Chat öffnen und wie gewohnt das Mikrofon-Icon auf der rechten unteren Seite des Displays neben dem Texteingabefeld gedrückt halten. Nach kurzer Zeit sollte ein Menü über dem Mikrofon erscheinen, in dem ein Schloss-Symbol zu sehen ist. Streicht jetzt mit dem Finger nach oben auf das Schloss.

  • Jetzt ist der Aufnahmemodus gesperrt. 

    Jetzt ist der Aufnahmemodus gesperrt. 

  • Jetzt einfach drauflos quatschen. Sollte die Aufnahme nicht gefallen, einfach auf „Abbrechen“ tippen, dann wird die Sprachnachricht gelöscht, oder auf den Sendepfeil klicken, um die Nachricht abzuschicken. 

    Jetzt einfach drauflos quatschen. Sollte die Aufnahme nicht gefallen, einfach auf „Abbrechen“ tippen, dann wird die Sprachnachricht gelöscht, oder auf den Sendepfeil klicken, um die Nachricht abzuschicken. 

Das neue WhatsApp-Update bringt für Sprachnachrichten eine Art Freisprech-Funktion. Denn um gesprochene Nachrichten aufzunehmen, muss man ab sofort nicht mehr ständig auf den Mikrofon-Knopf drücken. 

Einfach auf das Mikrofon-Symbol klicken, bis ein Schloss-Symbol erscheint. Dann mit dem Finger nach oben auf das Schloss streichen und schon ist der Aufnahmemodus gesperrt. Wer sich dann verspricht, kann die Aufnahme ganz einfach löschen: einfach auf "Abbrechen" klickten,

Bei kurzen Nachrichten funktioniert die Sprachaufnahmefunktion wie gewohnt per Dauertippen.

Die neue Funktion gibt es momentan nur für iPhone-Nutzer, die Android-Version soll aber bald kommen.