28.07.2015 | Technik Windows 10: In diesem Fall sollten Sie Ihren PC updaten!

Für Millionen Computernutzer könnte sich am Mittwoch (29.Juli) etwas ändern. Denn die neueste Windows-Version, "Windows 10" erscheint. Microsoft verspricht eine schnellere, einfachere und schönere Bedienung. Ein klarer Fall für Tobias "Technik-Tobi" Wessely von ANTENNE BAYERN. Er hat das neue Betriebssystem genau unter die Lupe genommen. Was es alles kann, erfahren Sie hier!

Offiziell erscheint das neue Betriebssystem von Microsoft "Windows 10" am 29. Juli 2015. User können ab 6 Uhr deutscher Zeit auf die finale Version umsteigen. Doch was genau verbirgt sich überhaupt dahinter? Welche Vorteile habe ich durch das Update? Und was kostet die neue Version? Unser Technik-Experte Technik-Tobi hat das neue Betriebssystem genau unter die Lupe genommen. Hier finden Sie alle wichtigen Fakten zu "Windows 10" im Überblick!

Was ist neu?

  • Die wohl größte Neuerung ist der sprechende Assistent "Cortana". Ähnlich wie man es vom Smartphone schon kennt, kann man damit Programme öffnen und auch Termine und Erinnerungen anlegen. Und zwar ganz einfach per Spracheingabe.

  • Wenn man eine Webcam besitzt, kann man sich am Computer jetzt per Gesichtserkennung anmelden. Das ist besonders sinnvoll, wenn mehrere Personen in der Familie EINEN Computer verwenden. So hat jeder seinen eigenen Zugang, der erst geöffnet wird, wenn er vor dem PC sitzt.

  • Außerdem gibt es viele kleinere Veränderungen. Aber vor allem "Windows 8"-Nutzer werden sich freuen. Denn die Benutzeroberfläche ist bei der neuen Version wesentlich einfacher zu bedienen. Zum Beispiel ist der Startknopf mit dem Startmenü links unten auf dem Bildschirm endlich wieder zurück! Microsoft hat eingesehen, dass die Kachel-Idee der Vorgängerversion total unübersichtlich war.

Wer kann es nutzen?

Nutzer von "Windows 7" und "Windows 8" haben in den letzten Tagen bereits kleine Popup-Fenster am rechten unteren Bildschirmrand bekommen, die auf das Update zu "Windows 10" hinweisen. Wer das Update kostenlos installieren möchte, hat jetzt ein Jahr lang Zeit, dies zu tun. Danach verlangt Microsoft Geld! Alle die bis dahin "Windows 10" installiert haben, können es aber weiterhin komplett kostenfrei nutzen. Nutzer älterer Windows Version, zum Beispiel "Windows XP" oder "Windows Vista", müssen für das Update zahlen, ob sie es jetzt durchführen oder erst später.

Brauche ich es?

Der Tipp des Experten: Wenn Sie das kostenlose Update laden können, dann tun Sie es auch! Mit "Windows 10" hat Microsoft viel richtig gemacht und ein Betriebssystem geschaffen, das auf jeden Fall weniger Probleme bereitet als die Vorgängerversionen. Wer aber für das Update blechen muss (zwischen 135 und 279 Euro), der sollte sich das Geld lieber sparen! Denn beim nächsten PC-Kauf ist "Windows 10" garantiert schon vorinstalliert.