27.02.2020 | Verbraucherschutz Balsamico im Test: Diese Produkte schneiden am besten ab

Balsamico-Produkte können sich dem neuesten Test der Stiftung Warentest zufolge geschmacklich und preislich zwischen Welten bewegen. 27 Produkte wurden verglichen. Welche am besten abschnitten, seht ihr hier.

  • Die Stiftung Warentest hat 29 Balsamico-Produkte getestet - dunkle und weiße. Die jeweils besten im Test zeigen wir euch hier.

    Die Stiftung Warentest hat 29 Balsamico-Produkte getestet - dunkle und weiße. Die jeweils besten im Test zeigen wir euch hier.

  • Foto: Stiftung Warentest
  • Foto: Stiftung Warentest
  • Foto: Stiftung Warentest
  • Foto: Stiftung Warentest

Balsamico veredelt Salate und dient für viele andere Gerichte als i-Tüp­fel­chen. Doch was den Preis und den Geschmack angeht, liegen nach Angaben der  Stiftung Warentest zwischen den Produkten Welten. Die Verbraucherschützer haben jetzt 27 Balsamici getestet. Darunter waren Produkte aus den Bereichen

  • Aceto Bal­samico di Modena (dunkel)
  • und Condimento Bianco (weiß).
Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick

Die Stiftung Warentest hat 19 dunkle „Aceto Balsamico di Modena“ und 8 helle „Condimento Bianco“ auf ihre Qualität über­prüft. Die Preisspanne für die Produkte lag dabei zwischen 2 und 120 Euro pro Liter. Unter den besten dunklen Balsamici im Test gibt es welche für 120 Euro pro Liter, für 52, für 5,40 und für 1,98 Euro.

Die gute Nachricht: Insgesamt hat sich die Qualität im Vergleich zum letzten Test aus dem Jahr 2011 verbessert. Damals waren viele Produkte mit mangelhafter Bewertung durchgefallen. Denn teilweise stammte die Essigsäure auch aus Zuckerrüben.

Diesmal schnitten im Test 11 Produkte „gut“ ab. Doch die Preise unterscheiden sich um das bis zu 60-Fache. Die Testsieger in beiden Kategorien - weiß und dunkel - findet ihr hier. Die drei schlechtesten Produkte im Test waren ausschließlich weiß. 

Welchen Balsamico brauche ich für welches Gericht?

Welchen man kauft, hängt von der Anwendung ab. Zum Verfeinern von Parmesan, Desserts oder Fleischgerichten sollte es ein hochwertiger Balsamico sein, für Soßen etwa reicht das bessere Mittelfeld, fürs Salatdressing genügen Essige mit wenig Traubenmost auch vom Discounter.

Olivenöl im Test