11.07.2014 | Verbraucherschutz BKA warnt vor fieser Betrugsmasche: Was Sie tun sollten wenn Ihr Rechner infiziert wurde

BKA warnt vor fieser Betrugsmasche: Was Sie tun sollten wenn Ihr Rechner infiziert wurde
Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt vor einer digitalen Erpressungswelle: Was Sie jetzt tun sollten
Aus diesem Grund sei ihr PC gesperrt worden und die Information über die Taten in einer Datenbank der Polizei gespeichert. Um ein Strafverfahren zu vermeiden, sollten sie 100 Euro überweisen.

Seit Mitte Januar seien sechs solcher Fälle bekanntgeworden, teilten die Ermittler mit. Als angebliche Urheber der Software werden die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) genannt.

Hierzu erklären das Bundeskriminalamt und das BSI:

Weder das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) noch die Gesellschaft für Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) sind Urheber einer solchen Meldung!

Was Sie tun sollten, wenn Ihr Rechner mit dieser Software infiziert ist: