11.07.2014 | Verbraucherschutz Brandgefahr am Weihnachtsbaum

Brandgefahr am Weihnachtsbaum
Weihnachtlich geschmückte Zweige einer Nordmanntanne mit Kerze und Blechfigur.
• Je trockener der Baum um so größer die Brandgefahr!

• Nur frische Bäume zu Weihnachten aufstellen und erst kurz vorm Fest aufstellen!

• Vorher noch Baum abduschen!

• Danach mit Imprägnierspray zur schweren Entflammbarkeit behandeln!

• Bis zum Aufstellen Baum im Freien aufbewahren, mit dem Schnittende im Wasser oder Schnee.

• Normales Leitungswasser ohne Zusatz in den Weihnachtsbaumständer geben - reicht aus, um den Weihnachtsbaum frisch zu halten, damit er nicht nadelt.

• Eine Alternative zum Weihnachtsbaumständer ist der Kauf eines Weihnachtsbaumes mit Topf und intaktem Wurzelballen. Durch die verbleibenden Wurzeln kann der Baum noch genügend Wasser aufnehmen, um auch unter Wohnzimmertemperaturen bis ins neue Jahr frisch zu bleiben. Voraussetzung ist natürlich auch hier das regelmäßige Gießen.

• Raumtemperatur nicht zu hoch wählen, verzögert Austrocknen des Baumes.

• Ausgedürrtes Grün fängt explosionsartig an zu brennen und Feuer verbreitet sich rasend schnell im ganzen Raum, da genügt ein Topf mit Wasser oder Wassereimer nicht!

• Betriebsbereiter Feuerlöscher in unmittelbarer Nähe ist absolut wichtig!

• Zusätzlich Löschdecke bereit halten.

• Weitere Sicherheitsmaßnahme: Rauchwarnmelder in der Wohnung an der richtigen Stelle.

• Für den Weihnachtsbaum Kerzenhalter mit Kugelgelenk verwenden.

• Kerzen am Weihnachtsbaum von oben nach unten anzünden, da es sonst leicht zu Verbrennungen oder Bränden kommen kann.

• Kerzen beim Löschen von unten nach oben behandeln.

• Kerzen auf nicht brennbaren Haltern am Baum anbringen und auf genügend Abstand zwischen den Ästen und zu brennbarer Deko achten.

• Kerzen nie unter einem überhängenden Ast anbringen.

• Eine feuerfeste Unterlage/ Schutzdecke unter den Weihnachtsbaum legen.

• Auf gute Standfestigkeit des Baumes achten. Baum sollte wegen Zugluft nicht in der Nähe von Fenstern stehen.

• Baum nicht in der Nähe der Zimmertür aufstellen, um Fluchtweg nicht zu versperren.

• Sicherheitsabstand zu leicht entzündbaren Materialien (z.B. Gardinen, etc.) halten. Besonders sollte man auch beim Auspacken der Geschenke oder beim Ablegen der Geschenke unter dem Baum darauf achten.

• Auf Wunderkerzen wegen dem Funkenflug am Weihnachtsbaum verzichten!

• Christbaumschnee auf den Ästen nur bei gelöschten Kerzen aufbringen, da sonst brennbares Treibmittel die Spraydose zum Flammenwerfer macht.