06.11.2019 | Verbraucherschutz Kartoffelsalat-Rückruf bei Edeka und Marktkauf

Die Firma Füngers Feinkost ruft einen Kartoffelsalat zurück, der unter der Eigenmarke "Gut&Günstig" bei Edeka und Marktkauf verkauft wird. Alle Details zum Rückruf.

Foto: Füngers Feinkost

Die Firma Füngers Feinkost hat eine Charge „Bauern-Kartoffelsalat mit ausgelassenem geräuchertem Bauchspeck zurückgerufen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich farblose Kunststofffremdkörper in einzelnen Packungen befinden, teilte das Unternehmen in Oranienbaum-Wörlitz mit.

Je nach Größe und Beschaffenheit von Kunststoff-Fremdkörpern besteht die Gefahr von Schnitt- und Stichverletzungen beim Schlucken sowie auch von Atemnot. Selbst Erstickungsgefahr ist nicht auszuschließen.

Betroffen seien ausschließlich „Gut&Günstig“-400 Gramm-Becher mit dem auf dem Deckelrand aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum 06.11.19. Sie wurden vorwiegend bei Edeka und Marktkauf angeboten. Kunden können den Kartoffelsalat zurückgeben und bekommen den Preis erstattet.

Kundenkontakt:

Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice unter der Telefonnummer 04191 501229 oder per E-Mail.