20.05.2020 | Verbraucherschutz Regelungen für Reisen, Impfstoff, Autoprämien: Das ändert sich im Juni

Auch der Juni hält wieder einige Änderungen für Verbraucher bereit. Welche Regelungen im Juni 2020 in Kraft treten, erfahrt ihr natürlich wie immer bei uns!

Foto: MIt Bildmaterial der dpa
Corona-Lockerungen für Reisende und Urlauber

Noch bis zum 14. Juni gilt eine weltweite Reisewarnung. Ab dem 15. Juni soll diese dann nach Aussagen von Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) in Reisehinweise umgewandelt werden. Diese Reisehinweise sollen Reisenden dazu dienen, mögliche Corona-Risiken in einem Land besser abschätzen zu dürfen.

Ab 15. Juli sollen dann auch wieder die Grenzen zu unseren Nachbarländern wieder vollständig geöffnet werden. Italien will seine Grenzen für Touristen bereits ab dem 03. Juni wieder öffnen. 

Ende der Kontaktbeschränkungen?

Die bundesweit geltenden Kontaktbeschränkungen gelten noch bis zum 05. Juni. Ob diese nochmals verlängert werden, entscheidet jedes Bundesland für sich. Sobald eine entsprechende Regelung für Bayern vorliegt, erfahrt ihr es bei uns. 

Impfstoff wird getestet

Das deutsche Curevac wird einen Corona-Impfstoff im Juni erstmals an freiwilligen Testpersonen erproben. Zuvor gab es bereits erfolgreiche Ergebnisse bei Tierversuchen.

Kommt eine Autokaufprämie?

Um die Konjuktur voranzutreiben steht aktuell eine Autokaufprämie im Raum. Eine ähnliche Abwrackprämie gab es bereits nach der Finanzkrise 2009. Unklar ist jedoch die Höhe und der Zeitpunkt der Prämie und ob Verbrennerfahrzeuge ebenfalls gefördert werden sollen. Umweltschützer kritisieren die Autokaufprämie und fordern entweder gar keine Prämie oder nur eine erhöhte Förderung für Autos mit alternativen Antrieben (Elektro oder Wasserstoff).

Bis Anfang Juni will sich das Kabinett über die Einführung einer Autokaufprämie einigen.