12.11.2020 | Verbraucherschutz Thomas Cook Pleite: So kommt ihr an euer Geld

Eines der größten Reiseunternehmen Deutschlands ist vor einem Jahr Pleite gegangen. Alle, die damals ihre Reise nicht mehr antreten konnten oder Tage lang an ihrem Ferienziel festgesessen sind, können sich ihr Geld zurückholen. Die Frist endet aber schon in wenigen Tagen!

Foto: Marcel Kusch/dpa

Es war eines der größten Deutschen Reiseunternehmen und dann war es plötzlich pleite. Etliche Betroffene, die in Hotels oder an Flughäfen festgesessen sind, warten bis heute noch auf die Entschädigung. Die Frist um diese zu bekommen läuft aber schon in wenigen Tagen ab!

Nur die Hälfte hat sich bis jetzt gemeldet

Viele wissen aber gar nicht, dass sie Ansprüche haben, die sie geltend machen können: Insgesamt 180.000 Menschen könnten ihr Geld zurückverlangen, umgesetzt haben das bis jetzt nur knapp über die Hälfte. 

225 Millionen Euro im Pott

Von 225 Millionen Euro, die vom Bund, der finanziell für Thomas Cook einspringt, bereitgestellt wurde, sind nur 35 Millionen bereits überwiesen worden. Die Bandbreite der einzelnen Beträge ist dabei riesig. Von 300€ Euro für einzelne Flüge bis hin zu 24.000€ für eine teure Familienreise, ist alles mit dabei. 

So kommt ihr an euer Geld: 

Wer glaubt Ansprüche zu haben und sich den bereits gezahlten Betrag zurückerstatten lassen möchte, muss sich in drei Schritten anmelden: 

1. Anmeldung im Insolvenzverfahren des jeweiligen Reiseveranstalters

Der erste Schritt ist die Anmeldung beim entsprechenden Reiseveranstalter, Thomas Cook hat hat Reisen nämlich über unterschiedliche Veranstalter angeboten. Hier findet ihr die jeweiligen Links zu den den entsprechenden Veranstaltern: Einfach draufklicken und anmelden. 

2. Anmeldung der Reiseforderung für die Versicherungsleistung

Im zweiten Schritt gilt es sich bei der Zurich Versicherung anzumelden. Je nach Veranstalter koordiniert diese die Abwicklung mit den entsprechenden Insolvenzverwaltern:

  • Wer über Thomas Cook Touristik GmbH, Bucher Reisen, Öger Tours GmbH oder Thomas Cook International AG gebucht ab muss sich hier anmelden. 
  • Tour Vital Touristik GmbH klicken hier.
3. Anmeldung zur freiwilligen Ausgleichszahlung im Bundportal des jeweiligen Reiseveranstalters

Im letzten Schritt  muss der Anspruch noch beim eigentlichen Geldgeber, dem Bund, angemeldet werden. 

  • Hier geht's zu den entsprechenden Portalen, wenn man über die  Thomas Cook Touristik GmbH, Bucher Reisen oder die  Öger Tours GmbH gebucht hat.
  • Wer über die Tour Vital Touristik GmbH gebucht hat, ist hier richtig.
  • Thomas Cook International AG- Reisende, kommen hier zu ihrem Geld.

Weitere Informationen zur Abwicklung findet ihr hier.

Achtung: Wer sich sein Geld zurückholen möchte, hat dafür nur noch bis zum 15.11.2020 Zeit, dann endet nämlich die Frist und es werden nur die Verfahren behandelt, die fristgerecht angemeldet wurden.