19.07.2021 | Verbraucherschutz Zerstörung durch Hochwasser: So hoch ist die Gefahr bei euch

Nach der Hochwasserkatastrophe sehen sich viele Menschen in Nordrhein-Westfalen, Mittelfranken und dem Berchtesgadener Land mit der völligen Zerstörung konfrontiert. Diejenigen, die nicht betroffen sind, fragen sich jetzt: Kann mir das auch passieren? Das könnt ihr jetzt auf einer eigens entwickelten Starkregen-Karte prüfen.

Schlammlawinen, überflutete Straßen und Autos, die vom Starkregen der letzten Wochen in Gräben geschleudert wurden. Die Bilder, die uns durch die Nachrichten erreichen, sind schockierend. Während in den betroffenen Gebieten nun die Aufräumaktionen laufen, stellt man sich selbst als Nicht-Betroffener die Frage, ob man sein eigenes Risiko in eine solche Situation zu geraten, irgendwie abschätzen kann.

Service-Seite speziell zum Thema Starkregen

Um solche Fragen beantworten zu können und Anwohnern die Möglichkeit zu geben, das eigene Risiko zu berechnen, hat der Lippeverband aus Essen die Kampagne Stark gegen Starkregen ins Leben gerufen. Auf ihrer Website informieren sie über die Vorkommnisse und die Häufung von Starkregenereignissen in Deutschland. Zukünftig sieht der Lippeverband ein hohes Risiko für Schäden größeren Ausmaßes: Im Zuge des Klimawandels werden Häufigkeit und Intensität von Starkregen deutlich zunehmen. Darüber hinaus gibt's aber auch viele Tipps & Tricks zu Präventionsmaßnahmen gegen Starkregen-Schäden.

Starkregen-Karte soll helfen

Ein besonderes Highlight des Verbands ist eine eigene Starkregengefahrenkarte. Sie informiert über das Risiko am eigenen Wohnort. Mit Hilfe einer Computersimulation und unter Einbeziehen der prognostizierten Fließwege kann man dort sehen, inwieweit Vorkehrungen am eigenen Wohnort vonnöten sind. Einziger Wermutstropfen: Noch ist die Karte etwas umständlich zu bedienen. Aber schaut trotzdem auf jeden Fall mal rein!


Hinweis: Die Karte ist durch viele Zugriffe immer mal wieder Überlastet und öffnet sich nicht oder nur langsam. Probiert es dann etwas später nochmal. 

Zur Starkregenkarte

Das könnte euch auch interessieren: