30.09.2021 | Verkehr & Mobilität KFZ-Versicherung checken, Geld sparen und richtig wechseln

Mit dem 31. Dezember endet für gewöhnlich unser Kfz-Versicherungsjahr. Da die Kündigungsfrist für eure Versicherung einen Monat beträgt, muss dem Versicherer eure Kündigung bis spätestens am 30. November vorliegen. Jetzt ist also ein guter Zeitpunkt zu überlegen, ob wir uns für einen neuen Anbieter entscheiden, um Geld zu sparen. Wie ihr das checkt und richtig wechselt, haben wir für euch zusammengefasst.

Für einen Versicherungscheck seid ihr genau jetzt richtig, da ihr noch bis Ende November die Kündigung einreichen könnt. Hier haben wir euch alle wichtigen Infos kurz zusammengefasst.

Wie ihr Geld spart

Natürlich ist ein Wechsel nur interessant, wenn ihr euch auch ein bisschen was sparen könnt. Hierfür prüft, ob innerhalb der Kfz-Versicherung genügend Service abgedeckt ist und angemessen Kündigungsfristen vorliegen. Die Kfz-Versicherung besteht zum einen aus der gesetzlich vorgeschriebenen Haftpflichtversicherung und aus der freiwilligen Kaskoversicherung, sprich der Teilkaskoversicherung oder der Vollkaskoversicherung. Prüft ihr regelmäßig eure Versicherungen mit anderen Angeboten, könnt ihr euch bis zu mehrere hundert Euro sparen

Unser Tipp: Um generell Kosten zu sparen, könnt ihr eine höhere Selbstbeteiligung und eine Werkstattbindung bei eurer Kfz-Versicherung auswählen.

Wichtig: Hat eure Kfz-Versicherung die Beiträge eures Tarifs erhöht, könnt ihr außerdem bis einen Monat nach Eingang des Schreibens kündigen.

Vor dem Versicherungsvergleich

Bevor ihr euch daransetzt und verschiedene Kfz-Versicherungen vergleicht, sucht erstmal folgende Unterlagen zusammen, die ihr für einen Wechsel benötigt.

  • Führerschein
  • Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung I)
  • Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung II)
  • Unterlagen der aktuellen Versicherung
  • Kilometerstand
  • Bankverbindungsdaten
Kfz-Versicherungen vergleichen und wechseln

Sobald ihr alle Unterlagen für einen Versicherungswechsel zusammen habt - geht’s an das Vergleichen:

  • Nutzt für den Versicherungs-Vergleich ein Online-Vergleichs-Portal
  • Vergleicht dann eure Unterlagen mit den anderen Versicherungen. Prüft niedrigere Beiträge und ob trotzdem bessere Leistungen vorhanden sind.
  • Checkt bei einer ordentlichen Kündigung auf Fristen und ist auch ein Sonderkündigungsrecht vorhanden?
  • Sobald ihr euch für eine andere Kfz-Versicherung entschieden habt, lasst euch den Abschluss der neuen Versicherung bestätigen.

Wichtig:  Kümmert euch rechtzeitig um das Kündigungsschreiben und auch erst abschicken, sobald euch eine Bestätigung von der neuen Kfz-Versicherung vorliegt.

Das könnte euch auch noch interessieren: