10.12.2020 | Verkehr & Mobilität Zeit für ein neues Auto? Was ihr bei der Anschaffung beachten solltet

Der Wagen ist beschädigt und eine Reparatur kommt aus Kostengründen nicht in Frage, das Fahrzeug ist wegen kommenden Nachwuchses einfach zu klein oder neue Gesetze verhindern ein Fahren – es gibt viele Gründe, um sich ein neues Auto zuzulegen. Allerdings ist das nichts, was eben mal auf die leichte Schulter genommen werden sollte, denn bei der Anschaffung eines neuen Autos gibt es einige wichtige Faktoren. Welche das sind, möchten wir euch in diesem Artikel zeigen.

Wechsel der Kfz-Versicherung

Ihr möchtet ohnehin die Autoversicherung wechseln? Dann ist ein neues Auto der beste Zeitpunkt dafür, denn hierbei handelt es sich um einen Sonderkündigungsgrund. Ihr müsst also keine Kündigungsfrist einhalten, sondern könnt den Wechsel jederzeit durchführen. Es gibt viele Gründe für das Wechseln der Autoversicherung, darunter geringere Kosten, bessere Leistungen und keine Werkstattbindung. Ihr solltet also nicht unnötigerweise bei Eurer alten Versicherung bleiben, sondern regelmäßig nach einem neuen Versicherer schauen. Nachteile gibt es dabei eigentlich keine. Zumal auch die Schadenfreiheitsklasse erhalten bleibt.

Art der Finanzierung

Sofern nicht gerade genügend Rücklagen vorliegen und ihr die Summe direkt in bar bezahlt, spielt die Frage nach der Finanzierung mit Sicherheit eine Rolle. Diesbezüglich gibt es viele Möglichkeiten, da die unterschiedlichen Kreditinstitute eine Vielzahl von Krediten für den Fahrzeugkauf anbieten. Eine Option wäre beispielsweise die sogenannte Ballonfinanzierung, welche gerade beim Autokauf gängig ist. In jedem Fall solltet ihr euch darüber informieren, ob gegebenenfalls Rabatte beziehungsweise besondere Finanzierungsmöglichkeiten vorliegen. Das ist beispielsweise dann gegeben, wenn es sich um ein Fahrzeug mit Elektroantrieb handelt.

Persönlicher Geschmack

Auch wenn es selbsterklärend sein sollte, möchten wir anmerken, dass ein Auto immer eurem persönlichen Geschmack entsprechen sollte. Natürlich können euch die Meinungen von anderen Menschen oder renommierten Automagazinen bei der Orientierung helfen, wenn der Wagen nicht zu euch passt, ist er dennoch keine gute Entscheidung. Das trifft jedoch keineswegs nur auf die Optik, sondern auch weitere Faktoren wie beispielsweise den Komfort und das Fahrgefühl zu. Allein deswegen macht es selbst bei Neuwagen Sinn, zuvor eine Probefahrt durchzuführen.

Neuwagen oder Gebrauchtwagen?

Eine der wichtigsten Fragen beim Autokauf ist, ob es sich um einen Neuwagen oder Gebrauchtwagen handeln soll. Ein Neuwagen ist mit höheren Anschaffungskosten verbunden und kommt daher nicht für jeden in Frage, weswegen viele einen Gebrauchtwagen vorziehen. Allerdings gibt es einige Faktoren, die bei der Anschaffung eines Gebrauchtwagens berücksichtigt werden müssen. Es ist beispielsweise unabdingbar, mit dem Verkäufer eine Probefahrt zu vereinbaren und sich selbst von der Qualität des Gebrauchtwagens zu überzeugen. Generell ist der Kauf eines Gebrauchtwagens mit mehr Aufwand verbunden. Dafür habt ihr jedoch die Möglichkeit, ein gutes Fahrzeug für einen Bruchteil der Kosten zu erhalten.

Überführung des Fahrzeugs

Sobald ein Fahrzeug gekauft wurde, muss es erst noch zum Wunschstandort gebracht werden. Sollte das Auto beim Händler nebenan gekauft worden sein, braucht ihr euch hierüber keine Gedanken zu machen. Befindet sich der Händler hingegen in einem anderen Bundesland oder gar Land ist das schon eine andere Geschichte. Wenn ihr euch beispielsweise selbst um die Überführung kümmert, müsst ihr dafür zuvor ein Kurzzeitkennzeichen beantragen.