11.03.2020 | Wetter Wetter-Prognose: So wird der Frühling 2020 bei uns in Bayern

Die ersten Bienen und Insekten sind schon unterwegs. Die Vögel zwitschern. Krokusse und Schneeglöckchen blühen, Palmkätzchen sind die ersten Frühlingsboten am Straßenrändern. Aber wie geht's weiter?

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa Erste Frühlingsboten im Februar: In Kaufbeuren zeigen sich Palmkätzchen schon in voller Pracht.

Es wird wieder früher hell, die Vögel zwitschern und in der Pflanzenwelt zeigen sich die ersten Frühjahrsboten: Der Frühling legt bei uns in Bayern heuer offenbar einen Frühstart hin - schon Mitte Februar ging's los. Wir hatten im Freistaat bereits Spitzentemperaturen von 18 Grad.

Die ANTENNE BAYERN Langzeitprognose zeigt: Der Frühling 2020 wird warm, vielleicht sogar heiß. Aktuelle Wettertrends zeigen, dass wir schon im März erste Tage mit über 20 Grad bekommen. Im April und Mai könnten sich die Temperaturen sogar in Sphären von 25 bis 30 Grad einpendeln. Damit wäre die Sommermarke (25 Grad) bereits früh im Jahr erreicht.

Grund wird eine beständige Wetterlage sein, mit dominierendem Hochdruck über Europa. Toll für den Spaßfaktor, wenn schon früh sonnengeladene Spaziergänge und Seebesuche möglich sind. Für die Landwirtschaft wiederum ist die Prognose gar nicht schön, weil es viel zu trocken wird.

Der Februar jedenfalls ist bisher bundesweit betrachtet 4,2 Grad wärmer als im langjährigen Schnitt (Zeitraum: 1961 bis 1990). Meteorologischer Frühlingsanfang ist erst am 1. März, der kalendarische sogar erst am 20. März (Tag und Nacht sind an diesem Datum gleich lang). Die Realität zeigt sich aber schon jetzt in Frühlingsstimmung.

Hier Wetter für deinen Ort checken!