09.06.2021 | Wetter Partielle Sonnenfinsternis am 10. Juni: Um 11:30 geht´s los!

Erinnert ihr euch noch an die Sonnenfinsternis in 2015? Ganz so spektakulär wird´s morgen nicht - Grund zu staunen gibt’s trotzdem.

Foto: dpa / Friedrik von Erichsen Sonnenfinsternis über Deutschland - DAS Naturschauspiel des Jahres!

Merkt euch DIESEN Termin: Am 10.06.2021 um 11:38 Uhr beginnt - von München aus betrachtet - die Sonnenfinsternis. Am besten sehen wird man es dann, wenn der Höhepunkt erreicht wird - kurz vor 12:30. Also, packt die Kinder an die Hand oder plant eure Kaffeepause entsprechend. Wichtig ist: Augenschutz mitnehmen.

Wie viel kann man sehen?

Wir im Süden haben etwas das Nachsehen. Denn, desto südlicher, desto weniger sieht man von der partiellen Sonnenfinsternis. Das heißt, während im Norden von Deutschland bis zu 20% der Sonne vom Mond verdeckt sein wird, wird's in Bayern a bissl weniger sein. Auch das Wetter könnte den Spaß verderben: Ein Mix von Sonne & Wolken ist angesagt - aber vielleicht verschieben die sich ja genau rechtzeitig für einen Blick (mit Schutzbrille) auf die Sonne.

Wie besonders ist das Ereignis?

Eine partielle Sonnenfinsternis gibt es häufiger im Vergleich zu der totalen Sonnenfinsternis – die gab's zum letzten Mal in Deutschland im Jahr 1999 und wird auch erst 2081 wieder stattfinden. Die nächste partielle Sonnenfinsternis hingegen wird es im Oktober 2022 geben. Eine Sonnenfinsternis entsteht dann, wenn es einen Neumond gibt und dieser genau zwischen Erde und Sonne steht. Je nachdem, wo man selbst steht, sieht das entsprechend anders aus. Am Nordpol und im östlichen Teil Kanadas - zum Beispiel - kann am 10. Juni eine ringförmige Sonnenfinsternis betrachtet werden. Da erscheint kurzzeitig nur noch der äußere Ring der Sonne hinter dem Mond hervor.

Augenschutz nicht vergessen

Wenn ihr euch darauf vorbereitet, am Donnerstag begeistert in den Himmel zu schauen - und dann hoffentlich nicht nur Wolken sehen werdet - , dann solltet ihr sicherstellen, dass ihr den entsprechenden Augenschutz habt. Der ist nicht zu unterschätzen, denn eure Augen könnten sonst Schäden davon tragen - zum Beispiel durch Verbrennungen auf der Netzhaut von den Sonnenstrahlen. Es sollte auch keinesfalls ohne Filter, mit Teleskop oder Fernglas die Sonne angeschaut werden, denn die Sonnenstrahlen werden hierdurch nochmal verstärkt.

Spezielle Finsternisbrillen, ´Sofi-Brillen´, können online oder beim Optiker gekauft werden – und selbst gebastelt werden! Wir erklären euch wie.

Sofi-Brillen selbst basteln

Ihr braucht:

  • Einen möglichst langen Karton > Schuhkarton oder eine lange Papprolle
  • Halbtransparentes Material: etwa Butterbrotpapier, matte Plastikfolie oder Durchpauspapier
  • Eine dünne Nadel
  • Kleber
  • Schere

So funktioniert's:

  • 1. Schneidet eine Seite des Kartons aus und ersetzt sie mit dem halbtransparenten Papier/ Folie, mit Einsatz vom Kleber. Mit einer Papprolle müsst ihr nichts ausschneiden - nur eine Seite genauso zukleben.
  • 2. Auf der gegenüberliegenden Seite kommt ein winziges Loch, gestochen mit der Nadel. Das Loch sollte nicht größer als 2mm sein. Mit der Papprolle ist es ähnlich - die zweite Seite mit einem lichtdichten Deckel zu kleben und dadurch das Loch piksen.
  • 3. Fertig! 

Durch das Loch und somit dem Schutzmaterial könnt ihr jetzt in die Sonne schauen. Wenn es euch damit leichter fällt zu sehen, könnt ihr noch ein dunkles Tuch über euch und die 'Kamera' legen. 

Viel Spaß beim Basteln und bei der partiellen Sonnenfinsternis!