Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Rachel Platten "Fight Song" - Cover von Alessandro aus Wolfratshausen

Unser Cover der Woche ist ein multimediales Talent: Der 22-jährige Journalist und Youtuber Alessandro singt "Fight Song" von Rachel Platten.

Header Cover der Woche Musik, Cover der Woche Grafik: Antenne Bayern

Einmal mit Rihanna auf der Bühne stehen – das wäre sein Traum. Unser Cover der Woche ist dies­mal Ales­san­dro Capasso – Student der Jour­na­lis­tik in Eich­stätt. Multi­me­dial ist er ziem­lich aktiv. Er hat beispiels­weise längere Zeit bei einer Zeitung gear­bei­tet und ist seit einem Jahr flie­ßi­ger Youtu­ber. Er posted beispiels­weise Videos über Life­style, Fashion oder auch Comedy.

Singen ist ein weite­res seiner Hobbys. Ambi­tio­nier­ter ange­fan­gen zu singen hat er mit 15 Jahren. Seit­dem hat er an eini­gen Gesangs­wett­be­wer­ben teil­ge­nom­men – darun­ter von KiKa oder Bravo – und spielt in einem Uni-Musi­cal eine der Haup­t­rol­len.

Bei uns im Studio hat er auf Kostüm und Co. verzich­tet und lässt nur seine Stimme für sich spre­chen. Unbe­dingt rein­hö­ren!

10 Fakten über die Alessandro:

1) Ich singe seit: Musik ist und war schon immer ein wich­ti­ger Bestand­teil in meinem Leben. Ernst­haft zu singen habe ich vor gut 8 Jahren begon­nen.

2) Mein großes Vorbild: Musi­ka­lisch habe ich kein rich­ti­ges Vorbild. Es gibt jedoch einige Künst­ler, von denen ich mich inspi­rie­ren lasse.

3) Meine Lieb­lings­songs: Für ruhige Momente: Love Your­self von Justin Bieber. Zum Abdan­cen: Work von Rihanna. Und zur Moti­va­tion: Pillow­talk von Zayn.

4) Dass dieser Song mal mein Lieb­lings­song war, finde ich heute total pein­lich: Daylight von den No Angels – ich war so verliebt! :D

5) Ich kann dieses Instru­ment spie­len: Leider keines rich­tig. Ich würde mich aber sehr gerne auf der Gitarre beglei­ten können.

6) Wenn ich nicht grad singe, dann mache ich: Mein Studium, YouTube-Videos, treffe mich mit Freun­den, koche, gehe gerne indisch essen und spiele zurzeit eine Haup­t­rolle in einem Musi­cal.

7) Das bringt mir auf der Bühne Glück: Bisher habe ich noch keinen Glücks­brin­ger, aber was nicht ist, kann ja noch werden ;)

8) An diesem Ort dreh ich die Musik rich­tig laut auf: Zuhause und auf dem Weg zur Uni mit Kopf­hö­rern.

9) Darum will ich unbe­dingt groß raus­kom­men: Ich liebe das Singen über alles. Und wenn ich mit meiner Leiden­schaft auch noch andere begeis­tern kann – was gibt es Schö­ne­res?

10) Mit dieser Person würde ich gerne mal live perfor­men: Mein Schwarm seit der 5. Klasse: Rihanna!

Das könnte dich auch interessieren