Ashlee Simpson

Ashlee Nicole Simpson-Ross (* 3. Oktober 1984 in Waco, Texas als Ashlee Nicole Simpson) ist eine US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin. Sie ist die jüngere Schwester von Sängerin und Schauspielerin Jessica Simpson.

Musikkarriere

Simpson startete ihre Karriere in der Rolle der Cecilia in der Fernsehserie Eine himmlische Familie. Danach hatte sie auf MTV ihre eigene Sendung The Ashlee Simpson Show, die sie vom Unterschreiben ihres ersten Plattenvertrages bis zum ersten Auftritt begleitete. Diese Show erhöhte Simpsons Bekanntheitsgrad und hatte viele Zuschauer.

Die erste Single Pieces of Me katapultierte ihr Debütalbum Autobiography direkt auf Platz 1. Bis heute verkaufte sich das Album beinahe 3 Millionen Mal. Im Zuge der Album-Veröffentlichung reiste Simpson quer durch die Staaten, spielte ihre eigene Tour vor stets ausverkauften Häusern. Auf dieser Tournee freundete sie sich mit Gwen Stefani an.

Im Herbst 2005 erschien ihr zweites Album, I Am Me. In den USA stieg das Album direkt wie sein Vorgänger auf Platz 1 der Albumcharts ein. In Deutschland schaffte es das Album nicht in die Top 100. Grund dafür war die sehr begrenzte Auflage des Albums, von dem insgesamt nur 2500 Kopien hergestellt wurden. Die erste Single Boyfriend ist Simpsons zweiterfolgreichste Single. Sie erreichte in den USA die Top 20, und auch in Deutschland war die Single wieder etwas höher in den Charts. Der Track handelt davon, dass Ashlee bestreitet, ihrer Freundin den Freund ausgespannt zu haben. Bei der Freundin nahm man die Schauspielerin Lindsay Lohan an, bis Simpson dieses Gerücht dementierte. Sie wolle die Person nicht bei Namen nennen. Trotz des Dementis dichtete die Presse immer neue Storys über Simpson und Lohan. Im März 2006 brachte Simpson als zweite Single L.O.V.E in den USA heraus. Im August wurde die Single auch in Deutschland veröffentlicht, konnte sich aber nicht in den Singlecharts behaupten. In den USA kam sie auf Platz 22.

Wegen der vielen Kritik und der Gerüchte um sie und Lindsay Lohan coverte Ashlee Simpson den Song Invisible (dt. „unsichtbar“), den sie Mitte 2006 in den USA veröffentlichte. Dort kam die Single bis Platz 21. Der Song beschreibt das Verhältnis einer berühmten Person zu ihrer Vergangenheit und den Menschen, die nun behaupten, sie gekannt zu haben, als sie noch „unsichtbar“ war. Die Single wurde in Deutschland nicht veröffentlicht, die Angst war zu groß, die Single könnte floppen. Die Originalversion des Songs wurde von der Band Jaded Era aufgenommen.

Am 2. Mai 2008 erschien Simpson drittes Album Bittersweet World. Ihre erste Single Outta My Head (Ay Ya Ya) wurde von Timbaland produziert und stieg in den USA auf Platz 121 ein. Am 3. Mai 2008 war Simpson bei der Bravo Super Show 2008 in Nürnberg zu sehen.

2012 veröffentlichte Simpson die Single Bat for a Heart und ein dazugehöriges Video. Mit Stand Oktober 2015 hat sie seitdem keine weitere Musik veröffentlicht.

Quelle: Wikipedia.org