George Michael

George Michael (* 25. Juni 1963 in Finchley, Middlesex als Georgios Kyriacos Panagiotou, griechisch Γεώργιος Κυριάκος Παναγιώτου; † 25. Dezember 2016 in Goring-on-Thames, Oxfordshire) war ein britischer Sänger, Komponist, Songwriter und Musikproduzent.

Michael gründete zusammen mit Andrew Ridgeley 1981 das Duo Wham! und veröffentlichte 1987 sein erstes Soloalbum mit dem Titel Faith, das das kommerziell erfolgreichste Album seiner Karriere wurde. Seine erfolgreichsten Songs sind Careless Whisper, Wake Me Up Before You Go-Go und Last Christmas. Es wurden mehr als 100 Millionen seiner Tonträger verkauft und Michael wurde mit zwei Grammy Awards ausgezeichnet.

Leben

George Michael war der Sohn einer britischen Mutter (1937–1997) und eines griechisch-zypriotischen Vaters (* 1936), der in den 1950er Jahren nach London kam und Besitzer eines Restaurants war. Michaels Vater legte sich später den Namen Jack Panos zu. George Michael wurde in Finchley geboren, einem Municipal Borough in der ehemaligen Grafschaft Middlesex und heutigen Stadtteil von London, und wuchs in Kingsbury im Stadtbezirk Brent im Norden Londons auf. Er hat zwei ältere Schwestern.

Umgang mit Homosexualität

Anfang der 1980er Jahre war sich Michael bewusst, dass er „zumindest bisexuell“ sei. Von einem Coming-out wurde ihm abgeraten. Bei dem Musikfestival Rock in Rio im Januar 1991 lernte Michael seinen späteren Lebensgefährten, den Brasilianer Anselmo Feleppa (1956–1993), kennen. „Von da an war es klar. Es geht nicht darum, ob du mit einem Mann oder einer Frau ins Bett gehst, sondern in wen du dich verliebst“, sagte Michael in einem Interview. Zu Weihnachten 1991 gab Feleppa bekannt, er sei HIV-positiv. Im März 1993 starb er an einer Hirnblutung als Folge von AIDS. Michael hatte sich nicht mit dem Virus infiziert. Nach dem Tod seines Lebensgefährten und seiner Mutter habe Michael eine „Schreibblockade“ gehabt und konsumierte Drogen. Seit den 1990er Jahren hatte Michael immer wieder mit Suchtproblemen zu kämpfen.

Festnahme und Verurteilung 1998

Am 7. April 1998 wurde Michael in Los Angeles beim Cruising auf einer öffentlichen Toilette im Will Rogers Park am Sunset Boulevard von einem Polizisten in Zivil festgenommen. Er wurde zu 810 US-Dollar Strafe, 80 Stunden gemeinnütziger Arbeit, die er in einer Jugendorganisation ableistete, und einer psychologischen Beratung verurteilt. Durch die Meldung in den Massenmedien wurde bekannt, dass Michael schwul war.

Michael erklärte, er habe sich wohl unbewusst nach riskanten Situationen und einem öffentlichen Skandal gesehnt. Fortan sprach Michael, auch gegenüber Medien, über seine Homosexualität und seinen damaligen Partner Kenny Goss. Aus Protest gegen den Vorfall vom 7. April 1998 nahm Michael die Single Outside auf und drehte ein Musikvideo dazu, in dem unter anderem Verhaftungen wegen „unsittlichen Verhaltens“ und zwei sich küssende Polizisten zu sehen sind. In Europa wurde die Single zum größten Erfolg seit Wham!, in den USA hingegen wurde der Song nur selten im Radio gespielt. Der Polizist Marcelo Rodriguez, der Michael festgenommen hatte, sah sich durch das Video verspottet und beanstandete die Aussagen Michaels, er habe ihm eine Falle gestellt und seinen Penis gezeigt. Rodriguez brachte 1999 eine 10-Millionen-Dollar-Klage wegen übler Nachrede und Beleidigung ein. Er verlangte Schadenersatz für erlittene Erniedrigung, emotionalen Stress und ärztliche Behandlung sowie eine zusätzliche Strafzahlung und die Übernahme der Gerichtskosten. Nachdem die Klage in erster Instanz im Jahr 2000 abgewiesen worden war, ließ ein Berufungsgericht im Jahr 2002 die Berufung zu. Am Ende urteilte das Gericht, Rodriguez könne als Beamter keinen Schadenersatz fordern.

Festnahme und Verurteilung 2010

Am 4. Juli 2010 wurde George Michael in London festgenommen, nachdem er mit seinem Auto ein Gebäude in Hampstead gerammt hatte. Er wurde auf Kaution entlassen. Im September 2010 wurde er wegen Fahrt unter Drogeneinfluss zu acht Wochen Gefängnis, 1400 Euro Geldstrafe und fünf Jahren Führerscheinentzug verurteilt. Nach einer Haftstrafe von knapp vier Wochen wurde Michael am 11. Oktober 2010 vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen.

Tod

George Michael starb am 25. Dezember 2016 im Alter von 53 Jahren in seinem Haus in Oxfordshire. Das Magazin Billboard berichtete unter Berufung auf Michaels Manager Michael Lippman, dass der Sänger an Herzversagen gestorben sei. Eine Obduktion ergab, dass Michael an einer dilatativen Kardiomyopathie litt. Zudem wurden eine entzündliche Erkrankung des Herzmuskels (Myokarditis) und eine Fettleber festgestellt. Er wurde auf dem Highgate North Land Cemetery in London beigesetzt.

Nachlass

Michael hatte zwei Schwestern, Yioda (*1962) und Melanie Panayiotou (1964–2019). Sie waren neben dem Vater die Haupterben des auf rund £ 100 Millionen (112 Millionen Euro) geschätzten Vermögens. Seine jüngere Schwester Melanie, von Beruf Friseurin und Make-up-Artistin, kümmerte sich um Frisuren und Make-up Michaels und weiterer Band- und Tourmitglieder. Sie starb 3 Jahre später am gleichen Tag. Sein langjähriger Lebensgefährte Fadi F. wurde am Nachlass nicht beteiligt.

Quelle: Wikipedia.org