Katy Perry

Katy Perry (* 25. Oktober 1984 in Santa Barbara, Kalifornien als Katheryn Elizabeth Hudson) ist eine US-amerikanische Sängerin und Songschreiberin. Sie wurde 2008 mit I Kissed a Girl und Hot n Cold bekannt und verkaufte weltweit über 126 Millionen Tonträger und über 72 Millionen Download-Singles.

Jugend und Anfänge als Sängerin

Die Tochter von Pastor Maurice Keith Hudson und Mary Christine Perry sang bereits als Kind im örtlichen Gospelchor. Später entdeckte Perry die britische Rockband Queen für sich, sie war begeistert von der Stimme von Frontmann Freddie Mercury. Perry schloss die Highschool nicht ab.

2001 erhielt sie beim Label Red Hill Records einen Vertrag. Kurz darauf veröffentlichte sie unter dem Namen Katy Hudson das gleichnamige Debütalbum, das aber kommerziell erfolglos blieb, obwohl es „breiten Anklang in der christlichen Musikszene“ fand. Nach dem Erscheinen ihres ersten Albums wählte sie den Geburtsnamen ihrer Mutter als Künstlernamen, um nicht mehr mit der Schauspielerin Kate Hudson verwechselt zu werden.

2004 arbeitete Perry für das Label The Matrix; sie begann mit der Arbeit an ihrem ersten Mainstream-Album, das 2005 erscheinen sollte. Einige Titel wurden auf ihrer Myspace-Seite veröffentlicht, und Simple ist auf dem Soundtrack von Eine für 4 enthalten. In Nashville lernte Perry den Musikproduzenten Glen Ballard kennen, der bereits für No Doubt gearbeitet hatte. Dieser förderte sie und stand ihr bei den ersten professionellen Aufnahmen mit Rat und Tat zur Seite. Von da an geriet sie immer mehr ins Blickfeld einflussreicher Produktionsfirmen wie Capitol Records sowie der Medien.

Quelle: Wikipedia.org