Malik Harris

Malik Harris (* 1997 in Landsberg am Lech) ist ein deutsch-amerikanischer Popsänger, Rapper und Songwriter. In seiner Musikmischung aus Pop und Rap bedient er sich auch an diversen Elementen aus Bereichen wie Folk, Rock und elektronischer Musik. Meist tritt er allein mit Loop Station auf.

Biografie

Der Sohn des US-amerikanischen Ex-Talkmasters Ricky Harris wuchs in der Nähe von Landsberg am Lech auf. Sein Großvater väterlicherseits war Opernsänger, seine Großmutter mütterlicherseits Pianistin, sein Vater beherrscht zahlreiche Musikinstrumente. Seine musikalische Laufbahn begann Harris mit Coversongs, wobei er sich mit der Gitarre begleitete, die er seit seinem 13. Lebensjahr spielt. Ebenso wie das Gitarrespielen hat Harris sich das Spielen des Keyboards und die Bedienung des Drumcomputers selbst beigebracht. Seine Vorbilder sind Ed Sheeran, Macklemore und Eminem. Häufig wird er mit Bruno Mars verglichen.

Seine ersten Singles Say the Name (2018) und Welcome to the Rumble (2019) wurden in den AirPlay Charts und auf Streamingplattformen wie Spotify zu Hits. Nachdem Malik Harris von Universal Music Group unter Vertrag genommen wurde, erschien im Sommer 2019 seine EP Like That Again, gefolgt von der Single Home. Nach seinen ebenfalls sehr erfolgreichen Releases im Jahr 2020, wie der Black Lives Matter Hymne Faith, wird das Debütalbum des Newcomers im Jahr 2021 erwartet.

Im Mai 2019 begann seine erste Solotour. Zudem war er in seiner noch jungen Karriere bereits Opener für internationale Acts wie James Blunt, Alex Clare, Jeremy Loops, Tom Odell oder LP.

Als erster deutscher Künstler war Malik Harris zur Veröffentlichung seiner Single When We’ve Arrived im Oktober 2020 eine Woche lang auf einem Times Square Billboard in New York City zu sehen.

Quelle: Wikipedia.org