Nena

Nena (* 24. März 1960 als Gabriele Susanne Kerner in Hagen) ist eine deutsche Popsängerin. Mit dem Hit 99 Luftballons ihrer Band Nena wurde sie 1983 im Zuge der Neuen Deutschen Welle bekannt. Mit weltweit 25 Millionen verkauften Tonträgern zählt sie zu den erfolgreichsten Künstlern der deutschen Musikgeschichte.

Privatleben

Kerner wurde 1960 in Hagen geboren. Während eines Spanienurlaubs in ihrem dritten Lebensjahr wurde sie von den Einheimischen „Nena“ genannt, ein spanisches Kosewort, das so viel wie „kleines Mädchen“ bedeutet. Ihren Eltern gefiel dieser Kosename so sehr, dass sie ihn fortan weiter verwendeten Sie hat zwei jüngere Geschwister, eine Schwester und einen Bruder. Nena wohnte die ersten fünf Jahre ihrer Kindheit in Breckerfeld. Danach zog sie mit ihrer Familie nach Hagen, wo sie die Pelmkegrundschule (heute Kulturzentrum Pelmke) in Wehringhausen besuchte, um danach das Christian-Rohlfs-Gymnasium in Hagen-Haspe zu besuchen, das sie nach der elften Klasse vorzeitig verließ. Sie begann auf Wunsch ihrer Eltern eine Ausbildung zur Goldschmiedin, welche sie jedoch nicht beendete.

In den 1980er-Jahren hatte Nena eine heimliche einjährige Affäre mit Udo Lindenberg. 1987 lernte sie bei den Dreharbeiten zum Film Der Unsichtbare den Schauspieler Benedict Freitag kennen, mit dem sie bis 1992 zusammenlebte. Er ist der Vater ihres erstgeborenen Sohnes (1988–1989) und der 1990 geborenen Zwillinge. Mit Philipp Palm, einem zwölf Jahre jüngeren Schlagzeuger und Musikproduzenten aus Esslingen am Neckar, hat Nena zwei weitere Kinder. Die Familie lebt in Hamburg-Rahlstedt.

Im April 2007 gab Nena die Gründung der von ihr mitinitiierten Neuen Schule Hamburg bekannt, die im September 2007 in Hamburg-Rahlstedt eröffnet wurde. An dieser Demokratischen Schule mit Platz für anfangs 85 Schüler wurde erstmals in Deutschland nach dem Sudbury-Modell unterrichtet. Im September 2009 bekannte sich Nena dazu, Anhängerin des 1990 gestorbenen indischen Sekten-Gurus Osho zu sein; sie praktiziere dessen Dynamische Meditation.

Nena verfolgt einen veganen Lebensstil und wurde im Jahre 2010 von PETA (Deutschland) zur „Sexiest Vegetarian of the Year 2010“ ausgezeichnet.

Quelle: Wikipedia.org