Owl City

Owl City ist ein US-amerikanisches Musikprojekt. Es besteht aus Adam Young, der sich und seine im Hintergrund stehende Band als „Owl City“ bezeichnet. Young fing im Keller seiner Eltern an, Musik zu machen, was seinen Worten zufolge ein Ergebnis seiner Schlaflosigkeit war.

Youngs Einflüsse sind die Diskomusik, europäische Elektromusik und der Synthpop der 1980er. Nach zwei Independent-Alben ohne Label und wachsender Bekanntheit durch Owl Citys MySpace-Profil erreichte die Band mit ihrem Major-Label-Debüt Ocean Eyes in Amerika den Mainstream und nationale Popularität. Auf dem Album befindet sich der Nummer-eins-Hit Fireflies, der erfolgreicher war als alle Electronic/Alternative-Tracks zuvor. Das Album Ocean Eyes führte die US-Electronic-Charts an und kam unter die Top 10 der offiziellen Billboard 200.

Zusammen mit Austin Tofte gründete Adam Young 2008 außerdem die Band Swimming with Dolphins. Mit der steigenden Popularität von Owl City wandte sich Young jedoch verstärkt seinen eigenen Projekten zu. Tofte war 2008 Mitglied der Live Band von Owl City. Swimming with Dolphins veröffentlichen 2008 die EP Ambient Blue und 2011 das Album Water Colours.

Bandname

In einem Interview erklärt Adam Young, der Bandname stamme daher, dass in der zweiten Klasse ein Mitschüler, dessen Familie Eulen züchtete, eine Eule (engl.: owl) mit in den Sachkundeunterricht brachte. Als dieser diese jedoch aus dem Käfig holte, flippte der Vogel völlig aus und flog wild umher, während die Kinder schreiend und lachend durch den Klassenraum rannten. Dieses Bild habe sich bei ihm eingeprägt und war seit je her Inspiration für den Bandnamen.

Quelle: Wikipedia.org