Rasmus

Rasmus ist als Kurzform des ursprünglich aus dem Griechischen stammenden männlichen Vornamens Erasmus ein im norddeutschen und vor allem im skandinavischen Sprachraum vorkommender männlicher Vorname mit der Bedeutung Der Heißgeliebte.

Namensträger

  • Rasmus Bengtsson (* 1986), schwedischer Fußballspieler
  • Rasmus Borkowski (* 1980), deutscher Musicaldarsteller
  • Rasmus Botoft (* 1972), dänischer Schauspieler
  • Rasmus Damm (* 1988), dänischer Bahnradfahrer
  • Rasmus Christoffer Effersøe (1857–1916), färöischer Nationaldichter
  • Rasmus Elm (* 1988), schwedischer Fußballspieler
  • Rasmus von Gottberg (1932–2010), deutscher Schriftsteller und Regisseur
  • Rasmus Guldhammer (* 1989), dänischer Radrennfahrer
  • Rasmus Henning (* 1975), dänischer Triathlet
  • Emil Rasmus Jensen (1888–1967), deutscher Bildhauer
  • Rasmus Jönsson (* 1990), schwedischer Fußballspieler
  • Rasmus Katholm (* 1981), dänischer Fußballspieler
  • Rasmus Lerdorf (* 1968), dänischer Informatiker
  • Rasmus Lindgren (* 1984), schwedischer Fußballspieler
  • Rasmus Lindqvist (* 1979), finnischer Bandyspieler
  • Rasmus Løland (1861–1907), norwegischer Schriftsteller
  • Rasmus Magnussen (1560–1670), färöischer Altersrekordler
  • Rasmus Malling-Hansen (1835–1890), dänischer Pastor und Konstrukteur
  • Rasmus Mogensen (* 1974), dänischer Fotograf
  • Rasmus Christian Quaade (* 1990), dänischer Radrennfahrer
  • Rasmus Prehn (* 1973), dänischer Politiker
  • Rasmus Christian Rask (1787–1832), dänischer Indogermanist und Polyglott
  • Rasmus Rasmussen (1871–1962), färöischer Pädagoge und Schriftsteller
  • Rasmus Sundstedt (* 1989), schwedischer Unihockeyspieler
  • Rasmus Wranå (* 1994), schwedischer Curler
  • Rasmus Wremer (* 1982), schwedischer Handballspieler
  • Rasmus Würtz (* 1983), dänischer Fußballspieler

Quelle: Wikipedia.org