Shakira

Shakira (* 2. Februar 1977 in Barranquilla, Kolumbien als Shakira Isabel Mebarak Ripoll) ist eine kolumbianische Pop-Rock-Sängerin und Songwriterin. Zu Beginn ihrer Karriere sang sie auf Spanisch und hatte in Lateinamerika und Spanien erste Erfolge. Ihr erstes englischsprachiges Album Laundry Service machte sie 2002 zu einem globalen Popstar.

Laut dem Veranstaltungsunternehmen Eventim verkaufte sie weltweit zusammen mehr als 75 Millionen Singles und Alben.

Leben

Shakiras Vater Don William Mebarak Chadid, der hauptberuflich als Juwelier arbeitet und nebenbei Bücher schreibt, ist ein gebürtiger New Yorker libanesischer Herkunft, ihre Mutter Nidia del Carmen Ripoll Torrado ist gebürtige Kolumbianerin mit spanisch-katalanischen Wurzeln. Shakira ist ihr einziges gemeinsames Kind; „Shakira“ ist Arabisch (شاكِرة, DMG šākira) und bedeutet „die Dankbare“. Zu ihren Halbgeschwistern aus der ersten Ehe ihres Vaters pflegt Shakira familiären Kontakt. Im Alter von 17 Jahren zog sie mit ihrer Familie nach Bogotá, verließ später Kolumbien und zog in die USA nach Florida, in die Nähe von Gloria Estefan und deren Mann, die zwei Alben für Shakira produzierten. Nachdem sie in Miami aufgrund ihrer Berühmtheit keine Ruhe mehr fand, ließ sich die Sängerin auf den Bahamas nieder.

Von 2000 bis 2010 war Shakira mit Antonio de la Rúa, dem Sohn des ehemaligen argentinischen Staatspräsidenten Fernando de la Rúa, liiert. Seit 2010 ist Shakira mit dem auf den Tag genau zehn Jahre jüngeren katalanischen Fußballer Gerard Piqué liiert. Shakira mietete ein Haus in Barcelona, wo Piqué beim Fußballverein FC Barcelona spielt. Am 22. Januar 2013 kam in Barcelona ihr gemeinsamer Sohn Milan per Kaiserschnitt zur Welt. Der zweite gemeinsame Sohn, Sasha, wurde am 29. Januar 2015 geboren.

Neben ihrer Muttersprache Spanisch spricht Shakira Englisch, Portugiesisch, Italienisch und etwas Französisch und Katalanisch.

Quelle: Wikipedia.org