01.10.2021 | Bayern Ab dem 11. Oktober ist Schluss mit den kostenlosen Corona-Tests

Aktuell können wir uns noch einmal die Woche kostenlos auf Corona testen lassen. Diese Option fällt jetzt aber dann weg. Wer weiterhin nichts für die Tests bezahlen muss und wie viel sie für alle anderen kosten sollen, lest ihr hier.

Foto: Peter Kneffel/ dpa

Bisher konnte man sich einmal die Woche kostenlos auf Corona testen lassen - genau das fällt jetzt aber weg. Ab dem 11. Oktober gibt es die kostenlosen Tests nicht mehr für jeden.

Warum kosten Corona-Tests jetzt überhaupt was?

Der Grund: Jeder hat bis zum 11. Oktober die Möglichkeit, sich impfen zu lassen - sofern es für denjenigen eine allgemeine Impfempfehlung gibt und er sich auch impfen lassen kann.  

Hier soll es weiterhin Ausnahmen geben: 
  • Bei Kindern unter zwölf Jahren bzw. Kindern, die in den letzten drei Monaten vor dem Test zwölf geworden sind.
  • Bei Menschen, die zum Beenden einer Quarantäne nach einer Corona-Infektion einen Test brauchen.
  • Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.
  • Bei Schwangeren, Stillenden und Kindern zwischen 12 und 17 Jahren, weil hier die Impfempfehlung erst seit kurzem gilt. Hier ist der Corona-Test noch bis 31. Dezember einmal die Woche kostenlos.
  • Bei Studierenden aus dem Ausland, die mit einem Impfstoff geimpft wurden, der in Deutschland nicht anerkannt wird.
  • Bei Besuchern und Beschäftigten von Pflege- und Behinderteneinrichtungen. 
Für die Ausnahmen braucht es einen Nachweis!
  • Bei Kindern unter zwölf ist es der amtliche Ausweis, um das Alter nachzuweisen. 
  • Wer sich aus gesundheitlichen bzw. medizinischen Gründen nicht impfen lassen kann, braucht den entsprechenden ärztlichen Nachweis.
  • Bei Schwangeren reicht der Mutterpass.
  • Studierende aus dem Ausland brauchen ihren amtlichen Ausweis, eine Studienbescheinigung und ihren Impfausweis.
Das sollen die Tests kosten:

Je nach Standort und je nachdem, wie schnell man ein Testergebnis braucht, können die Preise stark variieren. Ein Schnelltest in Bayern wird voraussichtlich circa 20 Euro kosten. Ein PCR-Test wird wahrscheinlich deutlich teurer sein - mit über 60 Euro. Rund 900 Apotheken bieten im Freistaat auch nach dem 11. Oktober weiterhin Corona-Tests an. 

Das könnte dich auch interessieren: