17.09.2021 | Bayern 2G? 3G? Test? Diese Regeln gelten heuer in der Wahlkabine

Die Bundestagswahl rückt näher - und damit auch die Frage: Was muss ich eigentlich dieses Jahr in der Wahlkabine beachten? Darf ich überhaupt ungeimpft kommen? Benötige ich einen Test? Gibt es weitere Dinge zu beachten? Wir sagen euch, was gilt!

Foto: Sebastian Kahnert / dpa-Zentralbild / dpa Wahlberechtige sitzen in Wahlkabinen.

Schon nächste Woche ist es soweit: Am 26. September findet wieder die Bundestagswahl statt. Noch sind sich viele unschlüssig, wen sie wählen sollen. Aber spätestens am Sonntag muss die Entscheidung fallen. Aber... Wie läuft das heuer überhaupt in der Wahlkabine ab? 

2G? 3G? Testnachweis? 

Vor allem im Netz ging um, dass man einen Impf- oder Testnachweis benötigen würde. Was ist dran an solchen Gerüchten? Unser ANTENNE BAYERN Politik-Experte Stefan Mack schafft Klarheit: Die 3G-Regel gilt im Wahllokal nicht!  Auch Nicht-Geimpfte können ihre Stimme abgeben und brauchen keinen negativen Test dafür. 

Gibt's sonst noch was zu beachten? 

Wer zum Wählen ins Wahllokal geht, muss sich allerdings dennoch an die üblichen Hygieneregeln halten. Also es gilt Maskenpflicht - medizinische Maske oder FFP2 - und natürlich muss weiterhin Abstand gehalten werden.

Noch unentschlossen, wen ihr wählen sollt?