07.04.2021 | Bayern Camping in Bayern trotz Corona? Diese Regeln gelten

Touristische Übernachtungen sind während Corona weiterhin verboten. Doch wie schaut es mit Camping aus?

Foto: Frank Molter/dpa

In Bayern gilt aufgrund der Corona-Pandemie gerade ein Beherbergungsverbot. Das bedeutet, dass touristische Übernachtungen in Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen nicht erlaubt sind. Einzig für beruflich notwendige Übernachtungen gibt es eine Ausnahme. Doch was gilt für Campingplätze?

Diese Regeln gelten für Campingplätze

Unter das aktuelle Beherbergungsverbot fallen auch die Campingplätze oder Wohnmobilstellplätze, da es sich hier um private touristische Übernachtungen handelt.

Eine Ausnahmeregelung gibt es aber für Menschen mit Erst- oder Zweitwohnsitz auf einem Campingplatz. Diese dürfen sich weiterhin in ihrem Wohnmobil oder Wohnwagen auf dem Campingplatz aufhalten und dort übernachten. Gemeinschaftsanlagen, zum Beispiel Sanitäranlagen müssen aber geschlossen bleiben. 

Sind Lockerungen zu erwarten?

Das Beherbergungsverbot gilt aktuell noch bis zum 18. April. Ob es bei der nächsten Bund-Länder Konferenz Lockerungen über touristische Übernachtungen geben wird, ist unklar. Aktuell deutet sich aber eher eine Verschärfung der aktuell geltenden Corona-Regelungen an.