24.09.2021 | Bayern Club-Probelauf in Bayern: So können wir ab nächster Woche vielleicht wieder feiern gehen

Wenn alles gut geht, können am 01.10. die Discos und Clubs im Freistaat wieder aufmachen. Aber wie genau soll das dann funktionieren? Heute findet dazu ein Club-Probelauf statt und wie genau der aussieht, erfahrt ihr hier.

Foto: Long Truong / unsplash

Feiern, tanzen, viele Menschen und laute Musik - das ist seit Beginn der Corona-Pandemie eine gefühlt utopische Vorstellung. Zumindest bis jetzt, denn: Ab nächster Woche, also im Oktober, dürfen die Clubs im Freistaat voraussichtlich wieder öffnen. Aber wie genau soll das dann aussehen?

Kann ich Freitag direkt feiern gehen?

Wann genau es wirklich losgehen kann und wie die Maßnahmen aussehen sollen, steht noch nicht genau fest. Alle Details und Regelungen sollen am 30. September offiziell beschlossen werden. Und heute (24.09.) läuft dazu eine Art Club-Probelauf. Hier soll ausprobiert werden, mit welchen Regeln ein sicherer Clubbesuch gegeben ist und auf welche Maßnahmen man auch verzichten könnte. Heißt konkret: Im Versuch soll die Kontrolle am Eingang sehr streng sein, dafür dürfen die Feiernden dann auf Maske und Abstand verzichten

Aber auch wenn am 30.09. alle Regelungen bekannt gegeben werden, brauchen die Veranstalterinnen und Veranstalter noch einen gewissen Vorlauf. Wann die Clubs und Discos also tatsächlich öffnen, wird wahrscheinlich individuell sein. Informiert euch also am besten einmal beim Club oder der Disco selbst, bevor ihr euch auf den Weg macht!

2G oder 3G?

In den anderen Bundesländern können die Menschen schon seit einer Weile wieder feiern gehen - Voraussetzung hier ist immer die 2G- oder 3G-Regel. Wie genau die Regeln in Bayern sein werden, weiß man noch nicht. Sicher ist aber, dass mindestens die 3G-Regel gelten wird. Heißt also, dass man entweder geimpft, genesen oder negativ getestet sein muss, um auf die Tanzfläche zu dürfen. Wichtig ist hier auch, dass man mit einem PCR-Test getestet sein muss - ein Antigen-Schnelltest reicht nicht. Möglich ist auch, dass die Veranstalter selbst entscheiden dürfen, ob sie die 2G-Regel einführen - also nur Eintritt für Geimpfte und Genesene.

Das könnte dich auch interessieren: