28.07.2020 | Bayern Corona in Bayern: Kontaktbeschränkungen erneut verlängert

Die Corona-Verordnung in Bayern wird erneut verlängert - diesmal mindestens bis zum 16. August.

Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Corona-Kontaktbeschränkungen in Bayern werden erneut verlängert und gelten nun mindestens bis zum 16. August. Auch die Quarantäne-Verordnung für Heimkehrer aus Risikogebieten wird bis zum 20. August verlängert. Das teilte der bayerische Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) nach einer Kabinettssitzung in München mit. 

Ziel sei es jetzt die Corona-Entwicklung weiter zu beobachten, so Herrmann. Im öffentlichen Raum dürfen sich damit weiterhin bis zu 10 Personen aus mehreren Haushalten treffen.

Neuer Ausbruch jederzeit möglich

Die Zahl der Gesamtinfizierten sei in den vergangenen Wochen wieder leicht gestiegen. Aktuell seien 0,009 Prozent der Gesamtbevölkerung infiziert, dies seien schon weniger gewesen. «Ein neuer Ausbruch ist jederzeit möglich.» Deswegen sei es so wichtig, die Strategie der Vorsicht und Umsicht weiter zu verfolgen.