13.07.2020 | Bayern Corona-Infektion: Schule in Bayern muss schließen

Am Olympia-Morata-Gymnasiums (OMG) ist eine Lehrerin positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Die Schule bleibt bis mindestens Mittwoch geschlossen.

Foto: Caroline Seidel/dpa/Symbolbild

Am Olympia-Morata-Gymnasiums (OMG) in Schweinfurt ist eine Lehrerin am Wochenende positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Als Vorsichtsmaßnahme wurde die Schule jetzt geschlossen und alle Lehrkräfte und Schüler werden ebenfalls auf das Corona-Virus getestet. Die Schule soll jetzt mindestens bis Mittwoch (15.07) geschlossen bleiben.

In dieser Zeit findet kein Präsenzunterricht und keine Betreuung statt.

Zustand der Lehrerin nicht besorgniserregend

Wie es ab Mittwoch weiter geht, ist derzeit aber noch unklar. Der Zustand der betroffenen Lehrerin sei aktuell nicht besorgniserregend, sie zeige aber deutliche Symptome, heißt es in einer Pressemitteilung. 

Testung der Kontaktpersonen läuft

Die Kontaktpersonen der erkrankten Lehrerin, die Kollegen und alle Schüler werden ab heute in einem zentralen Testzentrum der Stadt Schweinfurt auf Covid-19 getestet. Morgen sollen dann die ersten Testergebnisse vorliegen, dann will die Schulleitung über eine mögliche Wiederöffnung der Schule entscheiden. 

Das OMG hatte seinen Unterricht in den letzten Wochen bisher in A- und B- Wochen unterteilt. Schüler in A-Wochen kommen aktuell nicht als Kontaktpersonen mit der Lehrerin in Frage. Die Schulleitung bittet alle Eltern nicht selbst auf dem Landratsamt Schweinfurt anzurufen, sondern einen Anruf der Mitarbeiter abzuwarten.