24.06.2020 | Bayern Regierungsberaterin: Corona-Medikament kommt noch im Sommer

Laut der Virologin Prof. Dr. Ulrike Protzer, welche die bayerische Staatsregierung in Sachen Corona-Maßnahmen berät, könnte schon im Juli 2020 eine Zulassung des Corona-Medikaments Remdesivir erfolgen und den Kampf gegen das Virus beschleunigen.

Foto: Marcel Kusch/dpa

Nachdem der Arzneistoff Remdesivir bereits in den USA zur Milderung besonders schwerer Covid19-Krankheitsverläufe zugelassen wurde, rechnet die Beraterin der bayerischen Staatsregierung Prof. Dr. Ulrike Protzer bereits im Juli oder August diesen Jahres mit einer europaweiten Zulassung.

"Ab dem Moment an dem es zugelassen ist, kann ein Arzt es verschreiben und auch anwenden"

Das Medikament soll aber nicht jedem Corona-Inifizierten verabreicht werden, sondern nur Patienten mit besonders schwerem Krankheitsverlauf. Protzer sagt hierzu: 

"Es macht keinen Sinn jemanden jeden Tag an den Tropf zu hängen, wenn er keine schweren Symptome hat"

Wird einem Patienten dann Remdesivir verabreicht, verbessert es die Infektionssituation und mindert den verlauf ab.

"Man kann es mit einem Antibiotikum vergleichen"

Die wichtigsten Informationen zum Mittel findet ihr hier, im exklusiven Antenne Bayern- Interview mit ihr: 

Ab wann wird das Medikament eingesetzt werden können?

Sie benötigen Javascript um die Audio-Datei abspielen zu können.Lade Player…

Wem soll das Medikament verabreicht werden?

Sie benötigen Javascript um die Audio-Datei abspielen zu können.Lade Player…

Wie wirkt Remdesivir?

Sie benötigen Javascript um die Audio-Datei abspielen zu können.Lade Player…