10.02.2021 | Bayern Das Portal ist endlich online: Beantragt jetzt eure Überbrückungshilfe III

Es hat funktioniert! Leiki hatte Erfolg: Ab sofort ist es möglich, die Überbrückungshilfe III zu beantragen. Was ihr dazu wissen müssen und den direkten Link zum Portal gibt's bei uns.

Überbrückungshilfe III beantragen

Es war zäh, nervenaufreibend, aber es hat sich gelohnt. Ab sofort ist das Portal zur Beantragung der Überbrückungshilfe III endlich online! 

Seit Tagen hat Wolfgang „Leiki“ Leikermoser sich für alle in Existenznot geratenen Selbstständigen, Friseure und Kleinunternehmer stark gemacht. Außerdem wollte er Antworten: Warum kommt das von der Staatsregierung versprochene Geld nicht an? Wer ist dafür verantwortlich und wie kann es sein, dass die Plattform, auf der z.B. Friseure Hilfen beantragen können, so lange auf sich warten lässt?

Nach zig Anfragen in Parteizentralen, bei sämtlichen Ministerien, bei der Bayerischen Landes- sowie der Bundesregierung, haben sich die Politiker endlich bewegt. Leikis Druck hat geholfen und er ist froh, dass ihr als Selbstständige jetzt etwas aufatmen könnt. Ab sofort könnt ihr eure Anträge auf Überbrückungshilfe III für Selbstständige und Unternehmen online stellen. 

Überbrückungshilfe III beantragen

Aber das ist nicht alles! Wer unseren Leiki kennt, weiß, dass er erst Ruhe gibt, wenn ihr euer Geld auch auf dem Geschäftskonto habt! Dafür hat er sich mit Bundesfinanzminister Olaf Scholz verabredet und fordert Klarheit.

Antworten auf eure Fragen hört ihr am Freitag in Guten Morgen Bayern.

ANTENNE BAYERN – immer für euch da!

Das müsst ihr wissen:

Wer erhält Zuschüsse? 
Unternehmen bis zu einem Jahresumsatz von 750 Millionen Euro, Soloselbständige, Freiberufler sowie gemeinnützige Unternehmen und Organisationen, die zwischen November 2020 und Juni 2021 Umsatzeinbußen von mindestens 30 Prozent verzeichnen mussten, erhalten Fixkostenzuschüsse. 

In welchem Ausmaß? 
Je nach Höhe des Umsatzeinbruches werden 40 Prozent, 60 Prozent oder 90 Prozent der Fixkosten erstattet - maximal aber 1,5 Millionen Euro (3 Millionen Euro für Verbundunternehmen). 

Gibt es ein zeitliches Limit?
Ja, die Antragsfrist endet am 31. August 2021.

Alle Fragen und der genaue Ablauf des Antrags gibt's auch nochmal HIER zum Nachlesen!

Mehr dazu: