21.10.2021 | Bayern Erleichterung für Bayerns Eltern: Neue Testregel für Kita-Kinder

Wenn ein Kind Erkältungssymptome hat, braucht es einen negativen Corona-Test, um weiter in die Kita gehen zu dürfen. Aber was für einen Test es genau benötigt, ändert sich ab sofort.

Foto: Christian Charisius / dpa

Ist ein Kind leicht erkältet, braucht es aktuell einen negativen Corona-Test, um weiter in die Kita oder Krippe gehen zu dürfen. Da aber bei den kühlen Temperaturen die meisten Kleinen mit einer Schnupfnase durch die Gegend laufen, werden entsprechend viele Tests benötigt. Heißt: Die Kinderarztpraxen sind überlaufen und kommen nicht mehr hinterher.

Die Tests sind aber natürlich trotzdem notwendig und genau deshalb hat das Sozialministerium in München jetzt reagiert.

Dieser Nachweis reicht ab jetzt!

Ab sofort müssen die Eltern mit ihren Kindern bei Erkältungssymptomen keinen Antigen- oder PCR-Test mehr machen - ein Selbsttest zu Hause reicht aus. Zusätzlich müssen die Eltern einen Bestätigungsvordruck ausfüllen. Den Link dazu findet ihr unter diesem Artikel:

Hier geht's zum Bestätigungsformular

Das könnte dich auch interessieren: