26.02.2021 | Bayern Friseure, Baumärkte und Musikschulen: Das gilt ab Montag

Auch in der Woche ab dem 01. März 2021 gibt es wieder neue Lockerungen. Einige Branchen dürfen ihre Geschäfte wieder öffnen. Wir haben die Details.

Nach den Beschlüssen der letzten Ministerpräsidentenkonferenz und weiteren Ergänzungen der Bayerischen Staatsregierung treten ab Anfang der Woche wieder neue Lockerungen ein. Wir haben alles für euch im Überblick.

Diese Lockerungen gelten ab Montag, 1. März:

Folgende Geschäfte und Dienstleistungen dürfen am Montag wieder öffnen

  • Friseure
  • Fußpflege
  • Maniküre
  • Gesichtspflege
  • Gärtnereien
  • Gartenmärkte
  • Blumenläden
  • Baumschulen
  • Baumärkte
  • Musikschulen bei einer Inzidenz unter 100 im Einzelunterricht

Hygieneregeln in den Betrieben muss eingehalten werden - 10qm pro Kunde bei Geschäften unter 800qm - darüber 20qm pro Kunde

Diese Regeln gelten weiterhin:
  • Kontaktbeschränkungen werden wie bisher beibehalten (Ein Haushalt plus eine weitere haushaltsfremde Person ist erlaubt)
  • Die nächtliche Ausgangssperre gilt nur noch in Regionen mit einer Inzidenz ab 100 - Die Zeiten der Ausgangssperre sind jetzt von 22 Uhr bis 5 Uhr
  • Kitas, Grundschulen und Abschlussklassen, dürfen in den Wechselunterricht, wenn die Inzidenz unter 100 liegt.
  • Die FFP2-Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und Einzelhandel bleiben bestehen
  • Nicht notwendige Reisen und touristische Ausflüge sollten unterbunden werden
  • Weiterhin Homeoffice-Gebot oder wenn dies nicht möglich ist gilt eine Maskenpflicht am Arbeitsplatz

Alles Weitere wird am Mittwoch, den 3. März auf der Ministerpräsidentenkonferenz besprochen.

Das könnte dich auch interessieren