07.01.2022 | Bayern In die Irre geführt: SUV-Fahrerin hört auf's Navi und bleibt auf Skipiste stecken

Eine Autofahrerin aus dem Augsburger Raum ist ihrem Navi gefolgt - und dann an einer ungünstigen Stelle stecken geblieben. Was genau passiert ist, erfahrt ihr hier.

Foto: pixabay / Mariakray

Nachdem eine Autofahrerin aus dem Raum Augsburg den Anweisungen ihres Navis folgte, landete sie mit ihrem SUV auf einer Skipiste an der Bergstation Ehrwald in Österreich.

Das ist passiert

Die Fahrerin war am vergangenen Donnerstag, den 06.01.2022, ohne Schneeketten unterwegs, was ihre missliche Lage verstärkte. Die Frau ignorierte für den kürzesten Weg auch die Fahrverbotsschilder und fuhr über einen Forstweg. Der SUV fuhr zwei Mal die Ski-Abfahrt und eine Liftspur entlang, so Medienberichte.

Vorerst wollte die Autofahrerin ihr Auto mit Schaufeln befreien. Auf den Rat hin, dass das aber schwer werden würde, verständigte sie die dann die Ehrwalder Almbahn und so rückte schließlich die Pistenraupe an, um die Augsburgerin aus ihrer misslichen Lage zu befreien.