23.02.2021 | Bayern Jetzt offiziell: Ab Montag gibt es folgende Corona-Lockerungen

Das bayerische Kabinett folgende Lockerungen der Corona-Bestimmungen beschlossen:

Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Diese Lockerungen gelten ab Montag, 1. März:

Folgende Geschäfte und Dienstleistungen dürfen am Montag wieder öffnen

  • Friseure
  • Fußpflege
  • Maniküre
  • Gesichtspflege
  • Gärtnereien
  • Gartenmärkte 
  • Blumenläden
  • Baumschulen
  • Baumärkte
  • Musikschulen bei einer Inzidenz unter 100 im Einzelunterricht

Hygieneregeln in den Betrieben muss eingehalten werden - 10qm pro Kunde bei Geschäften unter 800qm - darüber 20qm pro Kunde

Weiterhin gilt: 

  • Kontaktbeschränkungen werden wie bisher beibehalten (Ein Haushalt plus eine weitere haushaltsfremde Person ist erlaubt)
  • Die nächtliche Ausgangssperre gilt nur noch in Regionen mit einer Inzidenz ab 100 - Die Zeiten der Ausgangssperre sind jetzt von 22 Uhr bis 5 Uhr
  • Kitas, Grundschulen und Abschlussklassen, dürfen in den Wechselunterricht, wenn die Inzidenz unter 100 liegt. 
  • Die FFP2-Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und Einzelhandel bleiben bestehen
  • Nicht notwendige Reisen und touristische Ausflüge sollten unterbunden werden
  • Weiterhin Homeoffice-Gebot oder wenn dies nicht möglich ist gilt eine Maskenpflicht am Arbeitsplatz

Alles weitere wird nächste Woche auf der Ministerpräsidentenkonferenz besprochen.