13.10.2021 | Bayern Jetzt offiziell: So werden die bayerischen Christkindlmärkte stattfinden

Fast ohne Beschränkungen geht es dieses Jahr für euch auf die bayerischen Weihnachtsmärkte. Staatsminister Aiwanger und Gesundheitsminister Holetschek geben grünes Licht für Bayern. Alle Infos dazu findet ihr hier.

Foto: Daniel Karmann/dpa

Die Regeln für unsere bayerischen Weihnachtsmärkte stehen jetzt endgültig fest. Der bayerische Wirtschaftsminister Aiwanger und Gesundheitsminister Holetschek sind sich einig.

Es wird so gut wie keine Einschränkungen für euch geben:
  • Keine Maskenpflicht
  • Keine Umzäunung
  • Keine 3G-Regel
  • ...und Alkohol darf ausgeschenkt werden.

Was ihr auf dem Weihnachtsmarktbesuch beachten müsst, ist erstmal "lediglich", genügend Abstand zu halten. 

Dazu Gesundheitsminister Klaus Holetschek

"Der zunehmende Impffortschritt erlaubt es uns, in diesem Jahr wieder mehr Freiheiten auch für Weihnachtsmärkte einzuräumen. Deshalb machen wir Weihnachtsmärkte dieses Jahr wieder möglich."

Er gibt aber dennoch zu bedenken: 

Aber wir dürfen uns trotzdem nicht in falscher Sicherheit wiegen: Corona ist noch immer unter uns. Jeder sollte sich weiter Umsicht und Vorsicht auf die Fahnen schreiben – auch bei Glühwein und gebrannten Mandeln.

Daher wird es also dennoch gewisse weiterführende Maßnahmen und Überlegungen geben - wie etwa Besucherströme am besten verteilt werden können. Auch Desinfektionsmöglichkeiten stehen im Gespräch. Potenzielle zusätzliche Maßnahmen - ein sogenanntes Rahmenhygienekonzept - wird zeitnah abgestimmt und veröffentlicht.

Das könnte euch auch interessieren: