27.12.2021 | Bayern Neue Kontaktbeschränkungen in Bayern: Diese Regeln gelten ab sofort für uns

Seit dem 28.12.2021 gelten verschärfte Kontaktbeschränkungen in Bayern, auch für Geimpfte und Genesene. Alle aktuellen Coronaregeln haben wir hier für euch zusammengefasst.

Foto: dpa / Tobias Hase

Die Ministerpräsidenten der Bundesländer haben auf der Ministerpräsidentenkonferenz am 21.12.2021 weitere Verschärfungen der Kontaktbeschränkungen beschlossen. Die Verordnung zur Änderung der Fünfzehnten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung tritt am 28.12.2021 in Kraft.

Das gilt seit Dienstag, 28.12.2021, in Bayern:
  • Bei privaten Treffen, an denen ausschließlich Geimpfte und Genesene teilnehmen, sind maximal zehn Personen erlaubt.
  • Kinder unter 14 Jahren sind bei den Kontaktbeschränkungen und bei 2G und 2G Plus ausgenommen.
  • Das Zuschauerverbot gilt auch für große überregionale Kulturveranstaltungen und vergleichbare Veranstaltungen.
  • Tanzveranstaltungen sind zukünftig auch außerhalb von Clubs und Diskotheken untersagt, soweit es sich nicht um Sportausübung handelt.
Das gilt für Silvester:
  • Geimpfte und Genesene dürfen sich mit maximal zehn Personen treffen. 
  • Sobald eine ungeimpfte Person dabei ist, gelten die Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte
  • Dann sind Treffen grundsätzlich nur mit Mitgliedern des eigenen Hausstandes sowie höchstens zwei weiteren Personen eines weiteren Hausstands möglich – und zwar unabhängig von deren Impfstatus.
  • Am 14.12.2021 wurde beschlossen, die angeordnete Sperrstunde in der Gastronomie (22 Uhr bis 5 Uhr) für die Silvesternacht aufzuheben.
  • In Bayern gibt es an Silvester ein landesweites Verbot von Menschenansammlungen. Die betroffenen Gebiete müssen die Kreisverwaltungsbehörden festlegen.
  • Am 2.12.2021 haben sich Bund und Länder darauf geeinigt, den Verkauf von Böllern und Feuerwerk zu Silvester zu verbieten.

Das könnte euch auch interessieren: