28.01.2019 | Bayern Neue Einschulungs-Regel ab kommendem Schuljahr: Was ihr wissen müsst

Die neue bayerische Landesregierung will ab kommendem Schuljahr eine neue Einschulungs-Regel einführen. Wir sagen euch, was neu wird.

Neue Einschulungs-Regeln bereits ab kommendem Schuljahr. /Archiv
Foto: Hauke-Christian Dittrich Neue Einschulungs-Regeln bereits ab kommendem Schuljahr. /Archiv

Die neue Regel betrifft Kinder, die zwischen dem 1. Juli und dem 30. September sechs Jahre alt werden. Neu ist, dass Eltern künftig frei entscheiden dürfen, ob ihr Kind zum kommenden Schuljahr oder erst ein Jahr später eingeschult werden soll. Zuvor sollen sich die Eltern aber noch von den Schulen beraten lassen. 


Neues bayerisches Kabinett arbeitet Koalitionsvertrag ab

Diese Regelung hat das neu-gewählte Kabinett auf seiner Klausurtagung Ende vergangene Woche am Tegernsee beschlossen. Die Schaffung dieses „Einschulungskorridors“ hatten CSU und Freie Wähler schon im November in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart – damals aber noch ohne einen konkreten Zeitraum zu nennen. Mit dem Beschluss auf der Tagung soll dies aber nun ganz schnell gehen. Damit die Änderung endgültig in Kraft tritt, muss die Änderung im Erziehungs- und Unterrichtsgesetz vom Landtag beschlossen werden. Das gilt aber nur als Formsache.