Zum Hauptinhalt springen

Teilen:

Schwerer Autounfall mit drei verletzten Kindern

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos im Allgäu sind nach Polizeiangaben vier Menschen lebensbedrohlich und zwei weitere schwer verletzt worden.

Rettungshubschrauber Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Halblech (dpa/lby) - Bei einem Zusammenstoß zweier Autos im Allgäu sind nach Polizeiangaben vier Menschen lebensbedrohlich und zwei weitere schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen nach geriet ein 32 Jahre alter Autofahrer auf der Bundesstraße 17 bei Halblech (Landkreis Ostallgäu) aus zunächst ungeklärter Ursache mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn, der dort gegen den Wagen einer 39-Jährigen prallte. Diese und ihre neun Jahre alte Mitfahrerin sowie der 32-Jährige, dessen Beifahrerin und seine beiden fünf und zwei Jahre alten Kinder wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Bei den Bergungsarbeiten nach dem Unfall am Freitagnachmittag waren auch drei Hubschrauber im Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:230609-99-01778/2