11.01.2019 | Bayern Söder kondoliert zum Tod des Neunjährigen in Aying

Aying (dpa/lby) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat nach dem tödlichen Schnee-Unfall eines neunjährigen Buben in Aying bei München der Familie sein Beileid ausgesprochen. «Es ist ein schmerzvoller und unersetzlicher Verlust für die Eltern, die gesamte Familie, Freunde und Angehörige. Meine Gedanken sind bei ihnen», sagte er am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Ein Baum war am Donnerstag unter der schweren Schneelast zusammengebrochen und hatte den Buben erschlagen. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bedauerte den Vorfall und brachte ihr Mitgefühl zum Ausdruck.

Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern. /Archiv
Foto: Peter Kneffel Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern. /Archiv

Aying (dpa/lby) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat nach dem tödlichen Schnee-Unfall eines neunjährigen Buben in Aying bei München der Familie sein Beileid ausgesprochen. «Es ist ein schmerzvoller und unersetzlicher Verlust für die Eltern, die gesamte Familie, Freunde und Angehörige. Meine Gedanken sind bei ihnen», sagte er am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Ein Baum war am Donnerstag unter der schweren Schneelast zusammengebrochen und hatte den Buben erschlagen. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bedauerte den Vorfall und brachte ihr Mitgefühl zum Ausdruck.