01.04.2021 | Bayern Treffen, Ausgangsbeschränkungen, Urlaub: Das sind die Corona-Regeln an Ostern

Im Vergleich zum letztjährigen Osterfest sind in diesem Jahr in Bayern wieder mehr Dinge erlaubt, trotzdem bleiben viele Beschränkungen. Das sind die Corona-Regeln an Ostern in Bayern:

Foto: Sina Schuldt/dpa

Der aktuelle Lockdown geht mindestens noch bis zum 18. April verlängert. Bis zum Ende der Osterferien wird es keine Lockerungen geben, nach den Osterferien sind Lockerungen in Bezug auf die Inzidenzwerte geplant. 

Das sind die Regeln im Freistaat:
  • Stufenplan & Notbremse wie bisher - Notbremse bei Inzidenz über 100
  • Über die Osterfeiertage wird es keine Lockerung der Kontaktbeschränkungen geben
Kontaktbeschränkungen

Bei Inzidenz unter 100:

  • Treffen von maximal fünf Personen (Kinder unter 14 nicht eingerechnet)

Bei Inzidenz über 100:

  • Treffen von maximal einer Person aus einem anderen Haushalt + Zusatzregelungen:
Sonderregeln bei Inzidenz über 100 - hier kommt die Notbremse zum Einsatz 
  • Schließung des Einzelhandels, außer Supermärkte, Bäckereien, Metzger und Co.
  • Tragepflicht medizinischer Masken von Mitfahrern auch im privaten PKW, wenn diese nicht dem Hausstand des Fahrers angehören
  • Ausgangsbeschränkungen in der Nacht (22 - 5 Uhr)
Welche Geschäfte haben geöffnet?

In den Landkreisen oder kreisfreien Städten, in denen die Inzidenz unter 100 liegt dürfen in Bayern generell alle Geschäfte öffnen. Wenn die Inzidenz zwischen 50 und 100 liegt, gibt es Terminshopping per Click&Meet. Bei Inzidenzen unter 50 können Geschäfte normal öffnen. Es gelten die bekannten Hygieneregeln, wie Abstand oder das Tragen einer FFP2-Maske. Sofern die Geschäfte öffnen dürfen, haben diese normal am Gründonnerstag und Ostersamstag geöffnet. Der ursprüngliche Plan einer Osterruhe wurde wieder verworfen. 

Urlaubsregelung

Tourismus im Inland wird in den Osterferien nicht möglich sein. Hotels und Ferienhäuser sollen für Urlauber geschlossen bleiben.

Testpflicht für Reisende

Wer aus dem Auslandsurlaub kommt, muss sich ab Dienstag, 30.März, vor dem Abflug nach Deutschland testen lassen und kann nur mit einem negativen Testergebnis wieder zurückfliegen. Das gilt für das komplette Ausland und nur für den Flugverkehr.

Ostergottesdienste

Es gilt zwar die Empfehlung, die Ostergottesdienste eher digital abzuhalten. Trotzdem müssen Gläubige über die Osterfeiertage nicht auf den Besuch einer Kirche verzichten. 

Das könnte euch interessieren: