14.01.2022 | Bayern Versuchter Mord in München: 17-Jähriger in Wohnung niedergeschossen

Die Münchner Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes im Münchner Stadtteil Milbertshofen und sucht jetzt Zeugen. Mehrere Personen waren am Abend in eine Wohnung eingebrochen und hatten dabei auf einen 17-jährigen Jugendlichen geschossen.

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Es geht um versuchten Mord: Die Münchner Polizei sucht Zeugen, die am Donnerstag, 13.01.2022, gegen 18:35, im Stadtteil Milbertshofen etwas Auffälliges bemerkt haben. Im Schutze der Dunkelheit hatten sich vier bis fünf unbekannte Personen Zugang zu einer Wohnung verschafft und mit einer Waffe ohne zu zögern auf einen 17-Jährigen gefeuert.

Überfallartiger Angriff: 17-Jähriger von Kugel getroffen

Der Jugendliche wurde am Oberkörper getroffen und schwer verletzt. Anschließend flüchteten die Personen vom Tatort. Der junge Mann musste in einem Münchner Krankenhaus operiert werden, schwebt aber glücklicherweise nicht in Lebensgefahr. Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter bislang nicht ausfindig gemacht werden. 

Polizei sucht jetzt Zeugen

Die Ermittlungen wurden unmittelbar vom Kommissariat 11 (vorsätzliche Tötungsdelikte) des Polizeipräsidiums München übernommen. Weitere Erkenntnisse insbesondere zu Tathintergrund, Tatmotiv oder den Tätern liegen aktuell nicht vor und sind Gegenstand der Ermittlungen.

Die Polizei fragt:

Wer hat im angegebenen Zeitraum insbesondere im Bereich Wilhelm-Hertz-Straße, Vogelhardstraße, Korbiniansplatz, Korbinianstraße und Milbertshofener Straße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 11, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.