18.01.2020 | Bayern Vollsperre der A3 am Wochenende

Am Wochenende (18.-19.01.) wird die A3 im Raum Regensburg komplett gesperrt. Grund dafür: sie wird sechsspurig ausgebaut. Dafür müssen zwei Autobahnbrücken abgerissen werden. Wie ihr die Vollsperrung am besten umfahrt, erfahrt ihr hier:

Vollsperrung auf der A3 Passau – Nürnberg: Diesmal ist die Vollsperrung zeitlich und räumlich deutlich länger als alle vorherigen Sperrungen. An gleich zwei Tagen werden zwei Autobahnbrücken abgerissen. Dabei handelt es sich um die Brücke Augsburger Straße zwischen Pentling und dem Regensburger Stadtrand im Westen und um die Brücke Walhallastraße zwischen Neutraubling und Barbing.

A3 Streckenabschnitte komplett gesperrt

Zwischen Samstag (18.01.) 20:30 Uhr und Sonntag (19.01.) 16:00 Uhr sind die Streckenabschnitt zwischen Rosenhof und Kreuz Regensburg (und andersrum) gesperrt! Ebenso die Anschlussstellen Regensburg-Universität, Regensburg-Burgweinting, Regensburg-Ost und Neutraubling sind nicht befahrbar. 

Die Vollsperrung ist mit 15 Kilometern Länge deutlich länger als die bisherigen Vollsperrungen der A3 und schließt Teile des Autobahnkreuzes Regensburg mit ein. Um die Umleitungsstrecken nicht zu stark zu belasten, werden die Verkehrsteilnehmer je nach ihrer Fahrtroute unterschiedlich umgeleitet.

Diese Umleitungen werden empfohlen

Umleitung Nürnberg-Passau und Passau-Nürnberg

Ab dem Autobahnkreuz Regensburg über die A93 in Richtung Hof bis zur Anschlussstelle Regensburg-Pfaffenstein und von dort über die Frankenstraße und durch die Stadt bis zur Straubinger Straße und von da aus über die die Staatsstraße wieder Richtung A3 Rosenhof - und umgekehrt.

Die Autobahndirektion empfiehlt außerdem die weiträumige Umfahrung der Vollsperrung zwischen den Autobahnkreuzen Regensburg und Deggendorf über die A93, die B15n und die 92.

Umleitung München-Passau und Passau-München

Ab der Anschlussstelle Regensburg-Süd über den Odessa-Ring durch die Stadt bis zur Straubinger Straße und über die Staatsstraße wieder Richtung A3 Rosenhof - und umgekehrt.

Umleitung Hof-Passau und Passau-Hof

Ab Regensburg-Nord über die B16 Richtung Cham über die Pilsen Allee auf den Odessa-Ring von dort aus Richtung A93 Rosenhof - und umgekehrt.

Die Autobahndirektion empfiehlt außerdem die weiträumige Umfahrung der Vollsperrung zwischen Schwandorf-Mitte und Straubing über die B20 und die B85. 

Neue Brücke bis Ende 2020

Bis Ende Dezember 2020 entsteht die neue Brücke. Sie wird eine Länge von 66 Metern haben und somit genug Platz bieten, die zukünftig verbreiterte Autobahn zu überspannen. 

Mit dem Neubau der Brücke wird auch die Lärmschutzwand zwischen Hadamarstraße und Augsburger Straße erneuert. Zudem wird zeitgleich mit der neuen Brücke eine Stützwand im nördlichen Böschungsbereich gebaut. Auch die Stützwand dient dazu, Platz zu schaffen, um die Autobahn in diesem Bereich verbreitern zu können.