17.11.2018 | Bayernreporter 200-Meter "Feld"-Karpfen in Mitterteich gesichtet

Mit dieser Aktion möchte Fischwirt Thomas Beer auf ein riesen Schmankerl in der Region aufmerksam machen - und das ist ihm geglückt. Ein 200 Meter langer angepflanzert Karpfen sorgt im Umkreis für Aufsehen.

Sensationsfund hier in Mitterteich im Landkreis Tirschenreuth. Hier wurde der größte Karpfen der Welt mit einer Länge von – Achtung – 200 Metern enteckt. Gut, der Karpfen schwimmt nicht und er hat auch keine einzige Gräte, dafür ist er aber gut Sichtbar, denn sein Besitzer Fischwirt Thomas Beer hat den überdimensionalen Karpfen in ein Feld gesät. Mittlerweile kann man ihn schon vom Kreisverkehr Mitterteich in Richtung Wiesau gut erkennen. Beer möchte damit auf die lokale Spezialität aufmerksam machen