15.09.2020 | Bayernreporter Arzt sorgt für Schul-Lockdown: Schülerin mit Corona angesteckt

Seine Vorbildfunktion hat ein Arzt aus dem Landkreis Deggendorf vollkommen verfehlt. Trotz eines positiven Corona-Tests praktizierte der Arzt weiter und steckte damit Personen mit Covid-19 an - unter anderem eine Schülerin.

Foto: Armin Weigel/dpa

In Schöllnach (Landkreis Deggendorf) soll sich eine Schülerin bei einem Arzt mit dem Corona-Virus angesteckt haben. Das bestätigte das Landratsamt auf ANTENNE BAYERN Anfrage. 

Der Arzt soll trotz eines positiven Corona-Tests und Krankheitssymptomen weiter gearbeitet haben. Auch weitere Personen haben sich möglicherweise bei dem Arzt mit dem Corona-Virus angesteckt. Genaue Zahlen gibt es hier noch nicht. 

Landrat Christian Bernreiter zeigte sich auf ANTENNE BAYERN Anfrage verärgert und kündigte rechtliche Konsequenzen gegen den Arzt an. 

Betroffene Klasse aktuell in Quarantäne

Nachdem die Corona-Infektion der Schülerin am Wochenende festgestellt wurde, wurden die Mitschülerinnen und Mitschüler der 10. Klasse an der Realschule Schöllnach, sowie die betroffenen Lehrer unter Quarantäne gestellt. Seit heute (Dienstag, 15.09.) hat die Realschule Schöllnach jedoch für die verbleibenden Schüler geöffnet.

Alle Schulausfälle in Bayern ständig aktualisiert