03.02.2016 | Bayernreporter Bad Neustadt: Erste bayerische Modellstadt für Elektromobilität

Mit gutem Beispiel voran! Bad Neustadt an der Saale in Unterfranken hat die Nase vorn in Sachen Elektromobilität. ANTENNE BAYERN hat die erste bayerische Modellstadt für Elektromobilität besucht.

  • Bad Neustadt an der Saale in Unterfranken ist die erste bayerische Modellstadt für Elektromobilität.

  • Von links nach rechts: Ulrich Leber, technischer Leiter der Stadtwerke Bad Neustadt an der Saale, Andreas Schlagmüller, kaufmännischer Werkleiter der Stadtwerke und Bruno Altrichter, erster Bürgermeister der Stadt.

  • „Bad Neustadt ist nicht nur der Showroom, das Aushängeschild für Elektromobilität – hier spielen wir die Zukunft durch“, erklärt Ulrich Leber, der technische Leiter der Stadtwerke im ANTENNE BAYERN Interview.

  • „Elektromobilität ist ein wesentlicher Bestandteil der Energiewende. Es ist eine Möglichkeit unabhängig von fossilen Brennstoffen mobil unterwegs zu sein“, sagt Leber.

  • Am Busbahnhof prangt auch schon eine riesige E-Bike-Ladestation der neuen Generation.

Eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen. Das ehrgeizige Ziel der Bundesregierung bis 2020 stottert. Bis März wollen Bundesregierung und Automobilindustrie nun Maßnahmen vorlegen, damit das Interesse an E-Fahrzeugen endlich in Fahrt kommt.

Beifall gibt es dafür aus Bad Neustadt an der Saale - der ersten bayerischen Modellstadt für Elektromobilität. „Bad Neustadt ist nicht nur der Showroom, das Aushängeschild für Elektromobilität – hier spielen wir die Zukunft durch“, erklärt Ulrich Leber, der technische Leiter der Stadtwerke im ANTENNE BAYERN Interview.

Fossile Brennstoffe sind endlich. Und wenn es in Zukunft auch erschwinglich ist, wird jeder schon deshalb elektromobil unterwegs sein, glaubt man in der Modellstadt. Dann wird sich dieser Markt auch stark ausbauen lassen und wir können uns von fossilen Verbrennungsmotoren verabschieden. „Elektromobilität ist ein wesentlicher Bestandteil der Energiewende. Es ist eine Möglichkeit unabhängig von fossilen Brennstoffen mobil unterwegs zu sein“, sagt Leber.

Deshalb haben sich in Bad Neustadt hochmoderne Industrieunternehmen auch aus dem Bereich der Automobilzulieferer angesiedelt. Immer wird hier branchenübergreifend nach Lösungen gesucht. Sogar die Strombetankung über eine Kleinwindkraftanlage wird in Bad Neustadt möglich, Stromtankstellen gibt es in der Stadt ohnehin. Am Busbahnhof prangt auch schon eine riesige E-Bike-Ladestation der neuen Generation. Als nächstes soll jetzt auch ein Elektrobus die Leute durch die Stadt kutschieren.

Bayernreporter zum Nachhören

Sie benötigen Javascript um die Audio-Datei abspielen zu können.Lade Player…