12.07.2018 | Bayernreporter ​Belohnung ausgesetzt: Unbekannte verwüsten Freibad in Ering

Unbekannte haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag das Inntal Schwimmbad in Ering in Niederbayern demoliert. Der Bürgermeister von Ering hat jetzt eine Belohnung für den entscheidenden Hinweis auf die Täter ausgesetzt!

  • Robert Ebertseder (Bademeister)
  • Robert Ebertseder (Bademeister)
  • Robert Ebertseder (Bademeister)
  • Robert Ebertseder (Bademeister)

Der Schaden ist groß!

Bademeister Robert Ebertseder traute seinen Augen nicht, als er am Morgen des 8. Juli (Sonntag) auf das 50-Meter-Becken schaut. 

Im Wasser lagen Sonnenschirme, Holzbänke, Tonnen und sogar ein Fahrrad. Dazu haben die Vandalen mehrere Duschen und das Fenster des Technikraums beschädigt. Hier könnt ihr euch selbst einen Eindruck über die Verwüstung machen. 

Der Sachschaden liegt bei 2000 Euro. 

200 Euro Belohnung ausgesetzt

Bürgermeister Johann Wagmann hat jetzt für den entscheidenden Hinweis auf die Täter eine Belohnung von 200 Euro ausgesetzt.

Mittlerweile haben die Mitarbeiter alles aufgeräumt. Einem Freibad-Wochenende in Ering steht also nichts mehr im Wege.

Hinweise auf die Täter nimmt die Polizeiinspektion Simbach entgegen: 08571/91390 oder jede andere Polizeidienststelle.