31.01.2020 | Bayernreporter Deutschlands härtestes Praktikum in Deggendorf: Bewerbungsfrist läuft

Vergesst Kaffeekochen und Kopieren: Bei der „Panther Challenge 2020“ erlebt ihr den Arbeitsalltag von Bundespolizisten selbst. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 31. März 2020.

Foto: Bundespolizei

Polizeihelm aufsetzen und los. Die Panther Challenge der Bundespolizeiabteilung Deggendorf gilt als Deutschlands härtestes Praktikum. Hier lernt ihr vom 14. bis zum 16. Juli 2020, wie es sich anfühlt, eine Uniform zu tragen und ob ihr fit genug für den anstrengenden Arbeitsalltag der Bundespolizisten seid.

Praktikum als Generalprobe für den Job

Statt langweiliger Vorträge erwartet euch Action: Ihr leistet erste Hilfe, bekämpft lodernde Flammen und paddelt mit einem Boot über die Donau – echte Einsatzsituationen, authentisch nachgestellt. So findet ihr schnell heraus, ob der Job zu euch passt. Experten beraten euch zum Berufseinstieg bei der Bundespolizei.

Die Praktikumsplätze sind begehrt – rund 600 Jugendliche melden sich für die 99 Plätze. Bewerbungsfrist ist der 31. März, die Teilnahme kostet 55 Euro

Foto: Bundespolizei Deggendorf/Panther Challenge

Anforderungen

Hier lest ihr, was ihr für die Panther Challenge mitbringen müsst.

  • Zeitraum: 14. bis 16. Juli 2020
  • Alter: zwischen 15 und 18 Jahren
  • Schulabschluss: 2021 – mindestens mittlerer Schulabschluss
  • Eigenschaften: Teamplayer und Charakterstärke
  • Fitness: kerngesund und sportlich aktiv

Schickt eure Bewerbungen an pc.deg@polizei.bund.de