22.03.2017 | Bayernreporter Die geheimnisvollen Hasen von Bamberg

Zunächst Unbekannte hatten in der Nacht zum Mittwoch (22.03) in Bamberg am Hauptverkehrsknotenpunkt Schönleinplatz eine Hasenformation installiert: 8 knallrote knapp 1 Meter hohe knallrote Kunsstoffhasen die in einem Kreis sitzend sich betrachten.

Nur ein Hase schaut nach außen. Offenbar soll die Aktion als Persiflage auf eine Kunstanlage der Stadt direkt gegenüber am Schönleinsplatz verstanden werden. Dort sitzen 8 rote Chinesen als Kunststoffiguren.

Polizei und Stadt reagierten zunächst irritiert auf die unangemeldete Haseninvasion. Mittlerweile ist aber das Bekennerschreiben einer Gruppe „Ringelhoff&Bollermann“ aufgetaucht. Darin heißt es – die Hasen stünden für das Kunstprojekt „Vielfalt 17“. Demnach soll die Installation in den schwierigen Weltpolitischen Zeiten jetzt vor allem durch den nach außen gedrehten Hasen auf eine neue Weltoffenheit verweisen.

Wie lange die roten Osterhasen dort stehen dürfen, wird jetzt wohl die Stadt entscheiden.