01.04.2019 | Bayernreporter Die größte begehbare Erlebnisholzkugel der Welt steht in der Oberpfalz

Im Landkreis Schwandorf hat nun offiziell eine neue Touristenattraktion eröffnet: die größte begehbare Erlebnisholzkugel der Welt. Der Freistaat unterstützt das 5,5-Millionen-Projekt in der Oberpfalz mit einer Million Euro.

  • Die Erlebnisholzkugel ist 40 Meter hoch und hat einen Durchmesser von rund 50 Metern.

    Die Erlebnisholzkugel ist 40 Meter hoch und hat einen Durchmesser von rund 50 Metern.

    Foto: ANTENNE BAYERN
  • Für diese Holzbrücke sollten die Besucher schwindelfrei sein.

    Für diese Holzbrücke sollten die Besucher schwindelfrei sein.

    Foto: ANTENNE BAYERN
  • Hier geht´s in die Rutschbahn.

    Hier geht´s in die Rutschbahn.

    Foto: ANTENNE BAYERN
  • Mit der Rutschbahn geht´s von oben viel schneller runter als zu Fuß.

    Mit der Rutschbahn geht´s von oben viel schneller runter als zu Fuß.

    Foto: ANTENNE BAYERN
  • Auf einer Länge von etwa 700 Metern gehen die Besucher wie auf einer Holzspirale hinauf.

    Auf einer Länge von etwa 700 Metern gehen die Besucher wie auf einer Holzspirale hinauf.

    Foto: ANTENNE BAYERN
  • Bewegungsstationen laden zum Balancieren ein.

    Bewegungsstationen laden zum Balancieren ein.

    Foto: ANTENNE BAYERN
  • Noch eine Bewegungsstation.

    Noch eine Bewegungsstation.

    Foto: ANTENNE BAYERN
  • Und die Holzkugel bietet auch einen tollen Ausblick auf den Steinberger See.

    Und die Holzkugel bietet auch einen tollen Ausblick auf den Steinberger See.

    Foto: ANTENNE BAYERN

Zum Festakt kamen Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Finanzminister Albert Füracker in die Oberpfalz. Die Holzkugel direkt am Steinberger See ist schon von weitem zu sehen. Die Betreiber haben in den letzten Monaten unter anderem 800 Kubikmeter Holz, 200 Tonnen Stahl und 40.000 Schrauben verbauen lassen.

Auf einer Länge von knapp 700 Metern gehen die Besucher wie in einer Holzspirale nach oben. Dazwischen laden Bewegungsstationen zum Balancieren und Wippen in luftiger Höhe ein. In den Hängebrücken aus stabilen Netzen kribbelt der Magen. Höhenangst hat hier keinen Platz. Ein absoluter Hingucker ist die spiralförmige Rutschbahn in der Mittel der Holzkugel. In der Röhre geht’s für die Besucher ziemlich flott wieder nach unten.

Während des Probebetriebs in den letzten Wochen sind schon rund 10.000 Menschen die Holzkugel hinaufspaziert.