20.07.2018 | Bayernreporter Danke! Dirk aus Straubing zahlt Zeche von geistig behinderten Kindern

Die Anerkennung für seine gute Tat war ihm nicht wichtig, darum blieb er anonym. Für diese schöne Geschichte mussten wir ihm aber einfach "Danke" sagen und haben ihn ausfindig gemacht.

Foto: Bildungsstätte St. Wolfgang/Straubing

Leiki und Indra sagen Danke: Dirk in Guten-Morgen-Bayern

Sie benötigen Javascript um die Audio-Datei abspielen zu können.Lade Player…

Er ist für uns der Held der Woche und das Ganze eine so wundervolle Geschichte: Eine Gruppe von geistig behinderten Kindern geht mit ihren Betreuern der Bildungsstätte Sankt Wolfgang in einem Restaurant zum Essen. Die Betreuer wollen die Rechnung bezahlen, da sagt der Wirt nur: ist schon erledigt und schiebt einen Zettel rüber. Darauf steht: 

„Vielen Dank, dass sie sich so toll um diese außergewöhnlichen Kinder kümmern. D.H.“

Der Spender verschwunden… wie wir erfahren haben: er wollte einfach seine Dankbarkeit ausdrücken und keine große Sache daraus machen. Der große Wunsch der Kinder und ihrer Betreuer aber: der Unbekannte soll erfahren, wie dankbar sie ihm sind! 

Er ist nicht mehr unbekannt – ANTENNE BAYERN hat ihn gefunden: Dirk aus Straubing! Das Gespräch mit Leiki und Indra aus dem Guten Morgen Bayern Team mit ihm könnt ihr hier auf der Seite nachhören.

Großes Dankeschön an Dirk und natürlich an dieser Stelle nochmal auch an alle Betreuer, die sich tagtäglich in diesem Job mit Herzblut für die Kinder einsetzen!